GGPoker Super Million$ Week: Marius Gierse kassiert 183k

Die $25 Mio. GTD Super Million$ Week auf GGPoker ist zu Ende, heute steht nur noch das Finale des $10k Main Events – ohne DACH-Beteiligung – an. Marius Gierse hatte aber einen lukrativen Abschlusstag.

Gestern gab es noch den letzten Flight beim $10.300 Super Million$ Main Event und wie erwartet nutzten noch viele diese Gelegenheit. 226 Entries wurden verbucht und so kam man insgesamt auf 1.156 Entries, was einem Preispool von $11.560.000 entsprach. Anatoly Filatov konnte sich noch weit nach vorne spielen, auch einige DACHs nutzten die letzte Chance. An Tag 2 war das erste Ziel das Erreichen der 144 Geldränge, als Min-Cash gab es $22.446 und mehr sollte es unter anderem für Pascal Hartmann oder niNohR, Markus Prinz oder Ole Schemion auch nicht werden. Die DACHs konnten nicht glänzen als letzter Deutscher schied DeoTheKid auf Rang 45($41.488) aus. Die österreichischen Fahne in der Nähe des Final Tables gehörten den Niederländern – der anfängliche Chipleader Jans Arends nahm Rang 17 für $90.474, Johannes „Hazes“ Straver hatte auf Rang 12 ($105.839) Feierabend.

Obwohl das Feld so prominent besetzt war, ist es die Final Table Besetzung nicht. Den Chiplead hält m3d1t8. Der ukrainische GGPoker Streamer Kostya_Jock ist ebenfalls dabei, die bekanntesten am Fisch sind aber die Mikita Badziakouski als Shortstack sowie die beiden Brasilianer Yuri Dzivielevski und Pedro Garagnani.
Das Finale gibt es heute auf GGpoker.tv zu sehen, alle haben $198.844 sicher, auf den Sieger warten $1.584.600.

Gestern gab es auch noch einige Side Events, die sehr gut frequentiert waren. Die Bilanz der DACHs war dabei weniger gut, aber SmilleThHero konnte Rang 4 beim $5.250 Monday Prime Time für $40.623 mitnehmen, PuppyofH3ll belegte beim $1.500 Monday Monster Stack Rang 3 für $75.455.

Marius Gierse stach hervor, er setzte sich bei 87 Entries im $10.300 High Roller durch. Er kassierte $150.529 nach einem Deal zu dritt mit Pablo Silva (2/$165.417) und Bruno Volkmann (3/$171.114). Zudem kam Marius noch auf Rang 4 beim $2.500 Monday Heater und konnte hier weitere $13.370 + $8.875 mitnehmen. Beim $3.000 Series Saver erreichte Marius noch Rang 6, was ihm weitere $11.469 bescherte. Der Sieg ging hier an zwei „falsche“ Österreicher – Benjamin Miner ($48.668) teilte mit dem in Wien lebenden GGPoker Amabassador Felipe Ramos ($51.353).

Die Super Million$ Week ist vorbei, die mini Million$ laufen und bieten viel Abwechslung für sehr kleines Geld. Wer noch keinen Account bei GGPoker hat und sich anmeldet, kann zwischen € 85 an kostenlosen Tickets oder 100 % Einzahlungsbonus bis maximal € 100 wählen.

Die Ergebnisse vom 16. Januar 2023:

 


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments