King’s WSOPC: Alle Preisgeldgarantien zwischen 10. und 31. März ausgesetzt

Bislang läuft der World Series of Poker Circuit (WSOPC) im King’s Resort Rozvadov sehr gut und das ist auch der Grund, warum bislang das King’s nicht auf den Coronavirus reagiert hat. Nun ist es aber soweit – alle Turniere finden zwar wie geplant statt, aber die Preisgeldgarantien gelten nicht zwischen 10. und 31. März.

Es war zu erwarten, dass auch das King’s reagieren muss. Die Grenzkontrollen beim Grenzübergang Waidhaus bei der Einreise nach Tschechien, die Abriegelung von Italien, die Reiseerschwernisse der Israelis – alles zusammen sind dann doch keine guten Umstände für Millionengarantien. Deshalb ist es auch verständlich, dass man nun die Notbremse zieht und bei allen Turnieren, die zwischen dem 10. und 31. März angesetzt sind, gibt es keine Preisgeldgarantien. Wer spielen mag, der findet aber noch immer sein Game im King’s, denn alle Turniere finden statt und natürlich gibt es auch reichlich Cash Games.

Den kompletten Turnierplan  und alle Infos und Details findet Ihr auf kings-resort.com.

Die offizielle Meldung vo King’s:


6 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Rockhound747
1 Jahr zuvor

Schweinerei!
Wie kann man das so kurzfristig bekanntgeben!
Aber war genau so zu erwarten, jetzt wird so lange gespielt bis der Laden dicht gemacht wird!
Man möchte doch noch jeden Cent mitnehmen.
Die sollten lieber mal vom 10.03. bis 31.03. die entry fee aussetzen lassen.
Ich glaube übrigens kaum, dass es nirgendwo ein größeres Ansteckungs Risiko in unserer Umgebung gibt als m Kings.
Stunden lang so dicht zusammen zusitzen und die Karten sämtlicher Spieler gegenseitig anfassen…

Man hätte lieber mal auf die Idee kommen sollen, das Buffet zu schließen, Handschuhe aus Latex den Spielern zu stellen und die als Pflicht auszurufen für jeden einzelnen.
Dazu jeden Tisch als Short Handed zu spielen, 6 Max, denn an den Tischen im Kings sitzt man ja fast gegenseitig auf dem Schoß anderer Spieler.

Dieses Casino, wird verantwortlich sein für tausende weiterer Infizierter, und das nicht nur in Deutschland.

Und wenn Leon das nicht selbst glauben sollte? Dann soll er doch täglich selbst 10 Stunden am Tisch vor Ort sitzen, macht er doch sonst auch.

Aber jetzt würde er das Kings niemals betreten, das ist eine reine Virus Fakrik!

Peter
1 Jahr zuvor
Reply to  Rockhound747

Schlecht geschlafen?

Alfred
1 Jahr zuvor

Ich denke dabei wird es nicht bleiben. Die wegfallende Garantie wird die Luft ganz raus lassen, so dass man sich den Rest denken kann. Mir persönlich geht der Virus am A. vorbei. Vielmehr ist bedenklich, dass sich eine nicht unbedeutende Anzahl von Besuchern nach ihrer Notdurft nicht oder unzureichend die Hände wäscht. Hierbei kann man sich ganzjährig Dinge einfangen, die weit übler sind als das in den meisten Fällen verursachte Nasenjucken eines sportlich daher kommenden Schnupfenviruses.

M
1 Jahr zuvor
Reply to  Alfred

Alfred, du sprichst mir aus der Seele

bähm
1 Jahr zuvor

Ja das mit mit dem Nicht Händewaschen nach Toilettengängen ist abartig….dass erwachsene Männer sich nicht die Hände waschen ist der Hammer……sehe ich immer wieder besonders in den Spielcasinos…….Die Pokerchips und Tische sind echte Bazillen und Virenschleudern.
Das jetzt die Garantien wegfallen ist doch normal oder?Würde jeder Geschäftsmann genauso so machen, und das kann man ja nur kurzfristig entscheiden.Nur wenn die Garantien wegfallen wäre es interessant zu wissen ob man Hotelbuchungen im Kings kostenlos stornieren kann.

Pfui Teufel
1 Jahr zuvor

Der MagicMan wusste schon warum er immer Handschuhe im Kings getragen hat 😉