News

Las Vegas: Aufregung um die Re-Opening Pläne von Goodman

0

Einen Shitstorm auf Twitter hat die Bürgermeisterin von Las Vegas, Mayor Carolyn Goodman, geerntet, als sie in einem CNN-Inteview ziemlich planlos die Wiederöffnung von Las Vegas ankündigte.

Daniel Negreanu war noch freundlich, aber auch seine Message war eindeutig:

Schon vor Tagen hatte Goodman gefordert, dass Las Vegas bei der ersten Phase des Re-Openings des Landes wieder dabei sein müsse. Was einige Spieler begrüßten, wurde von anderen aber skeptisch betachtet. Ähnlich ist es auch bei den großen Hotel-Resorts, die sich intensiv mit neuen Plänen unter Berücksichtigung der Abstandsregeln auf die Wiederöffnung vorbereiten. Das große Thema ist aber auch in Las Vegas – wie in allen anderen Staaten – was ist erlaubt, was nicht. Goodman stellte die Politik von Governor Steve Sisolak in Frage und forderte das Ende des Lockdown. Auf das Argument, dass die chinesischen Virologen aufgrund der Verbreitung des Virus, dies für falsch halten, meinte sie nur „Das ist Las Vegas, nicht China“. Die Virusverbreitung sei nicht bestätigt und man sollte herausfinden, ob es tatsächlich die bessere Lösung ist, alles zu schließen. Welche Social Distancing Regeln sinnvoll sind, solle jeder selbst herausfinden.

Der Shitstorm auf Twitter folgte prompt, inklusive der neuen Variante des berühmten Las Vegas Schildes mit einem „Welcome to fabulous Las Virus“. Die überwiegenden Reaktionen waren im Sinne „Wir sind keine Versuchskaninchen!“. Governor Sisolak versuchte im Interview mit Las Vegas Review Journal ein wenig die Wogen zu glätten und seine bisherige Politik zu verteidigen. Während die Sozialen Medien scheinbar auf Seiten von Sisolak sind und unter anderem den Rücktritt von Goodman fordern, sagt Goodman, dass sie „überwältigt vom Feedback sei – sowohl von den Hatern als auch von denjenigen, die ihr zustimmen“.

Wie es in Las Vegas tatsächlich weitergeht, bleibt abzuwarten. Bis 30. April haben die Casinos in jedem Fall geschlossen. Die Casinos/Resorts bereiten sich auf die Wiederöffnung mit Masken, höheren Sicherheitsstandards und sogar Wärmebildkameras vor. Wann es aber soweit sein wird – und vor allem, wann die Pokerrooms wieder öffnen, steht aber weiter in den Sternen.

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT