News

Las Vegas: Eli Berg siegt im Wynn, Platz 5 für Christopher Frank

So gut war die Ausgangsposition der DACHs beim $5.300 Main Event der Wynn Winter Classic im Wynn Las Vegas, am Ende aber jubelte Eli Berg über den Sieg und $626.499. Christopher Frank belegte Rang 5.

Niko Koop führte das Feld vor Christopher Frank an, auch Maxi Lehmanski und Daniel Rezaei waren unter den letzten 24 Spielern. Daniel Rezaei hatte dann bald Feierabend, als er auf dem Turn auf setzte, aber Eli Berg Pocket 9s hielt. Platz 21 brachte Daniel $26.491.

Maxi Lehmanski machte Boden gut und holte sich mit die Chips von Romain Lewis mit Pocket 10s, weil das Board brachte. Christopher Frank musste zwar Chips an Shortstack Boris Kolev abgeben, war aber weiter auf einem guten Weg. Für Niko Koop lief es am Finaltag nicht mehr so gut. Z Stein verdoppelte gegen Nico, dafür konnte Maxi Lehmanski mit Justin Landi mit verabschieden und die Führung holen. Noch vor dem Final Table war für Niko Koop dann Feierabend, als er mit auf dem Button all-in ging und Eli Berg im BB mit callte. Das Board brachte noch das Ass für Eli und Niko nahm Rang 11 für $53.742.

Als es für die letzten neun an den Final Table ging, lag Joseph Cheong knapp vor Eli Berg in Führung, mit Abstand folgten die anderen. Maxi Lehmanski lag auf Rang 4, Christopher Frank auf Rang 6. Christopher konnte dann mit der Straight gegen Drilling von Joseph Cheong verdoppeln, während Maxi Lehmanski weit zurückfiel. Christopher schickte mit dem Flush Zachary McDiarmid auf Rang 8 vom Tisch, gleich danach musste aber Maxi Lehmanski mit gegen von Eli Berg seinen Platz räumen. $90.274 nahm er für Rang 7 mit.

Damit ruhten alle Hoffnungen auf Christopher Frank, der aber dann mit Platz 5 gehen musste. Im SB stellte er mit all-in, Shannon Shorr fand im BB , das Board   und Christopher musste sich mit $145.144 trösten.

Joseph Cheong musste gleich darauf gehen, während Eli Berg zurückfiel und schließlich gegen Shannon Shorr mit gegen glücklich verdoppelte. Shannon blieben zwei BBs, die er gleich darauf auch an Eli abgeben musste. Damit war nun Eli Berg im Heads-up gegen Mark Ioli, der eine komfortable 2:1 Führung hielt. Den Vorsprung baute Ioli aus, aber nach zwei Double-ups war Eli vorne. Die beiden waren fast gleichauf und es ging einige Zeit hin und her, ehe schließlich die Entscheidung fiel. Mit war Mark Ioli gegen all-in, das Board und Eli Berg war der Sieger. Er kassierte $626.499 Preisgeld, Ioli blieben $410.599.

 

Rang Name Nation Preisgeld
1 Eli Berg US $626.499
2 Mark Ioli US $410.599
3 Shannon Shorr US $278.749
4 Joseph Cheong US $196.391
5 Chris Frank DE $145.144
6 Garrett Greer US $112.412
7 Maxi Lehmanski DE $90.274
8 Zachary McDiarmid US $74.853
9 Z Stein US $63.024
10 Adam Monaghan AU $53.742
11 Niko Koop DE $53.742
12 Boris Kolev BG $46.131
13 Ardit Kurshumi US $46.131
14 Justin Landi US $40.114
15 Katie Lindsay US $40.114
16 Romain Lewis FR $34.881
17 Mitchell Halverson US $34.881
18 Martins Adeniya GB $30.332
19 Pavel Plesuv MD $30.332
20 Cherie Wallace US $30.332
21 Daniel Rezaei AT $26.491
22 Tim Reilly US $26.491
23 Steve Karp US $26.491
24 Victoria Livschitz US $23.136
25 Femi Fashakin US $23.136
26 Justin Zaki US $23.136
27 Brek Schutten US $23.136
28     $23.136
29     $20.224
30     $20.224
31     $20.224
32     $20.224
33     $20.224
34     $20.224
35     $20.224
36     $17.693
37     $17.693
38     $17.693
39     $17.693
40     $17.693
41     $17.693
42     $17.693
43     $17.693
44     $17.693
45     $15.507
46     $15.507
47     $15.507
48     $15.507
49     $15.507
50     $15.507
51     $15.507
52     $15.507
53     $15.507
54     $13.675
55     $13.675
56     $13.675
57     $13.675
58     $13.675
59     $13.675
60     $13.675
61     $13.675
62     $13.675
63     $13.675
64     $12.431
65     $12.431
66     $12.431
67     $12.431
68     $12.431
69     $12.431
70     $12.431
71     $12.431

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments