News

Las Vegas: Fast schon wie in alten Deepstack Extravaganza Zeiten

Während man in Europa vergeblich nach einem großen Live-Pokerturnier sucht, präsentiert sich das Venetian in Las Vegas bei der aktuellen Deepstack Extravaganza Serie mit vollen Tischen und lässt die Corona-Pandemie rundherum fast vergessen.

Es ist nicht alles Gold, was glänzt. Auch nicht in Las Vegas, denn obwohl die Casinos gute Umsätze vorweisen können, straucheln die riesigen Resorts. Nach dem Wynn stellen auch Mirage und MGM auf Wochenendbetetrieb um und schließen von Montag Mittag bis Donnerstag Mittag. Die Pokerspieler werden in Las Vegas aber mittlerweile sehr gut bedient. Die täglichen Turniere boomen, es gibt eine breite Auswahl an Cash Games und im Dezember geht es im Aria auch wieder mit den High Roller Events los. Außerdem kommt es auch Ende Dezember im Rio zum großen WSOP Main Event Showdown.

Im Venetian läuft aktuell die neueste Ausgabe der Deepstack Extravaganza Series. $1.600.000 an Preisgeldern sind dabei garantiert, es gibt mehrere Highlights. Die Besucherzahlen sind sehr gut, was sich schon beim $1.100 Event der Mid-States Poker Tour (MSPT) zeigte. $200.000 waren garantiert, mit 1.123 Entries lagen dann gleich $1.089.310 im Pot. Der Sieg ging an den 21jährigen Newcomer Landon Tice, der sich so $201.529 Preisgeld sicherte.

Aktuell läuft das $1.600 MSPT Main Event. Auch hier hatte man $400.000 Preisgeld garantiert, aber schon nach Tag 1A war diese Summe fast erreicht. 252 Entries konnten im ersten Flight verzeichnet werden, an Tag 1B waren es dann mit 493 fast doppelt so viele. Bei 745 Entries liegt der Preispool aktuell bei $1.065.350 und folgt heute noch der letzte Flight.

Im Venetian bleibt man auch im Dezember gleich weiter auf dem Gaspedal, denn von 10. Dezember bis 10. Januar legt man gleich mit der nächsten Serie nach und garantiert erneut $1.300.000 an Preisgeldern. Updates und Details sind auf der Webseite zu finden.


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments