News

MegaPokerSeries Barcelona: Sascha Ranzinger schnappt das € 440 NLH Side Event

Beim Main Event der MegaPokerSeries Barcelona war die Ausbeute der deutschsprachigen Spieler eher überschaubar, dafür lief es bei den Side Events besser. Für das beste Ergebnis sorgte dabei Sascha Ranzinger, der sich beim € 440 No Limit Hold’em Event die Siegesprämie von € 15.000 schnappte.

122 Spieler hatten sich beim zweitägigen € 440 NLH Event eingekauft, der Preispool von € 46.850 wurde auf die ersten 13 Plätze aufgeteilt. Poker Royale Boss Peter Hajszan schaffte es ebenfalls an den Final Table, musste sich aber mit Rang 8 für € 1.300 begnügen. Sascha Ranzinger dagegen holte sich den Sieg und neben seinem Main Event Cash weitere € 15.000 für seine Bankroll.

Foto (c) Paul Preis
Foto (c) Paul Preis
Position First Name Last Name Nationality Payout
1 Sascha Ranzinger Germany €15.000
2 Jakub Jizba Poland €9.000
3 Javier Tubau Bargallo Spain €6.000
4 Jorge Gabriel Sin Spain €4.100
5 Juan Osvaldo Araujo Spain €3.000
6 Jean Pierre Grand Moursel France €2.100
7 Daniel Fernandez Alcantara Spain €1.700
8 Peter Hajszan Austria €1.300
9 Clemente Jose Castro Martin Spain €1.000
10 Pedro Pablo Valeriano Spain €1.000
11 Mariano Recuenco Martin Spain €900
12 Brian Maximiliano Ganon Argentina €900
13 Adrian Costin Constantin Romania €850

Beim € 330 No Limit Hold’em, das ebenfalls über zwei Tage gespielt wurde, sorgten 146 Teilnehmer für einen Preispool von € 42.050, die Top 16 Plätze wurden ausbezahlt. Während Manfred Erdmann am Final Table vorbeischrammte, konnte sich Natascha Siepmann in die Top 5 spielen. Ein Deal der letzten fünf Spieler beendete das Turnier und Natascha konnte € 5.600 mitnehmen.

Position First Name Last Name Nationality Payout Deal
1 Gerard Jane Bada Spain €12.000 €6.300
2 Guillermo Verde Perez Spain €7.000 €8.600
3 David Crespo Casabayo Spain €5.400 €4.500
4 Natascha Siepmann Germany €4.000 €5.600
5 David Zaragoza Galvez Spain €2.800 €5.700
6 Marc Ayllon Colomar Spain €2.200
7 Sofronis Michaelides United Kingdom €1.700
8 Daniel Orri Bassaganas Spain €1.300
9 Gaetano Tripoli Italy €1.000
10 Kacper Jan Smigielski Poland €850
11 Nikolay Nikolaev Bulgaria €850
12 Damian Hubert Poland €850
13 Manfred Erdmann Germany €700
14 Roberto Lanero Carillo Spain €700
15 Marco Putin Italy €700
16 Carlos Carballo Alonso Spain €500

Sehr hoch war die Beteiligung beim € 110 Bounty Event, das gestern neben dem Final Table ausgetragen wurde. Gleich 201 Spieler nahmen hier teil, die ersten 21 Plätze wurden bezahlt. Theo Steimer landete auf Rang 18 und konnte noch € 95 zusätzlich zu den Bounties mitnehmen. Deutlich mehr gab es für Andrej Bogdanov, der für Rang 4 schon € 820 bekam. Im Heads-up wurde gedealt, Michael Schramm sorgte für die beste deutschsprachige Platzierung und wurde für Rang 2 mit € 1.810 belohnt.

 

Position First Name Last Name Nationality Payout Deal
1 Fernando Rebolledo Serrano Spain €2.315 €1.810
1 Michael Schramm Austria €1.305 €1.810
3 Hamzeh Shakfr Mehdi €965
4 Andrej Bogdanov Austria €820
5 Miguel Ramos Espino Spain €630
6 Salem Cherrati France €530
7 Adria Alsina Fraile Spain €435
8 Mateusz Syc Poland €335
9 Sergey Krupnov Russia €290
10 Nikolay Nikolaev Bulgaria €240
11 Balazs Istvan Hungary €240
12 Pedro Montilla Ros Spain €240
13 Alexandre Millan Ventura France €195
14 Edward Saxby UK €195
15 Cristobal Milena Arrabal Spain €195
16 Alejandro Paris Fernandez Spain €145
17 Javier Guijarro Masero Spain €145
18 Ferdinand Souchard France €145
19 Theo Steimer Switzerland €95
20 Antonina Anapolska Ukraine €95
21 Salim Harji Canada €95

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments