News

Online Poker USA: PokerStars in Michigan, partypoker in Nevada

0

The Stars Group wird im US-Bundesstaat Michigan Online Poker, Casino Games und Sportwetten anbieten. In Nevada wird partypoker online gehen.

Nachdem PokerStars in Pennsylvania online ging, landeten die Kanadier nun den nächsten Deal in den USA. Zusammen mit der Little Traverse Bay Bands of Odawa Indians Gaming Authority wird The Stars Group (TSG) in Michigan ans Netz gehen.

Auch wenn der Deal vor allem aufgrund des Sportwettenmarktes für TSG wichtig ist, so wird der Poker Room ebenfalls zur Geltung kommen. Michigan ist mit fast 10 Millionen Einwohnern der zweitgrößte Bundesstaat, in dem Online Poker reguliert ist.

Erst im Dezember wurde das nötige Gesetz verabschiedet, kurz darauf gab Gouverneurin Gretchen Whitmer grünes Licht. Wann PokerStars beziehungsweise Fox BET online gehen, ist noch nicht bekannt.

Deutlich weiter ist partypoker in Nevada. BetMGM annoncierte ein PartyPoker US Network $250K Freeroll. Der Poker Room ist derzeit nicht online, doch MGM und GVC scheinen kurz vor dem Launch zu stehen.

Nevada ist mit knapp über 3 Millionen Einwohnern ein kleiner Bundesstaat. Bisher genießt WSOP.com (Caesars Entertainment & 888poker) das Monopol. Allerdings gibt es einen Zusammenschluss von New Jersey, Delaware und Nevada, welches ein Intrastate-Netzwerk erlaubt.

Weitere Bundesstaaten werden sich leider nicht anschließen, denn jegliche Bemühungen in diese Richtung wurden durch die Wire Act-Probleme gestoppt. Damit bleibt Online Poker in den USA weiterhin ein Flickenteppich.

Bundesstaat Einwohner
Pennsylvania 12.802.000
Michigan 9.987.000
New Jersey 8.882.000
Nevada 3.080.000
West Virginia* 1.787.000
Delaware 974.000
Total 37.512.000
NJ/NV/DE 12.936.000

* Online Poker ist reguliert, doch derzeit ist kein Poker Room am Netz

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT