WPT

partypoker: Matthias Eibinger unterliegt Sam Greenwood bei $10k WPT High Roller

Nach einem erfolgreichen Tag bei der WPT Online Series auf partypoker für die DACHs gab es gestern, den 7. Mai, wieder einen kleinen Dämpfer. Das beste Ergebnis erzielte Matthias Eibinger, der beim WPT 10k NLH High Roller Event # 11 Runner-up für $183.750.

Drei Turniere gingen gestern in die Finaltage. Das teuerste davon war das $10.300 NLH High Roller, bei dem Matthias Eibinger der letzte Hoffnungsträger war. 105 Entries hatten für $1.050.000 Preisgeld gesorgt, $257.250 warteten dabei auf den Sieger, Matthias Eibinger hatte es als letzte der DACHs ins Finale geschafft. Er sollte dann auch ins Heads-up kommen, musste sich hier aber Sam Greenwood geschlagen geben. Sam kassierte die Siegprämie, während Matthias $183.750 zum Trost blieben.

Ein weiteres High Roller Turnier, das $25.500 Super High Roller Event # 14 wurde gestern gestartet, mit 98 Entries lagen hier auch gleich $2.450.000 im Pot. Christoph Vogelsang, Ole Schemion, Fedor Holz gingen mindestens einmal leer aus, Matthias Eibinger konnte auch hier die 16 Geldränge erreichen. Er musste sich dann aber auch auf Rang 13 verabschieden und so mit dem Min-Cash von 49.000 begnügen. So geht das Finale mit acht verbliebenen Spielern ohne DACH Spieler zu Ende, Chipleader ist Elias Talvitie vor Ali Imsirovic und Charlie Carrel. Alle acht haben $79.625 sicher, auf den Sieger warten $600.250.

Beim $2.650 NLH 6-max wurde die $500.000 Preisgeldgarantie mit 293 Entries deutlich übertroffen, $732.500 wurden auf die Top 36 Plätze verteilt. Prominenter Bubble Boy wurde Alex Foxen, als erster im Geld ging Elias Talvitie, der sich so über $5.289 freuen konnte. Christoph Vogelsang landete auf Rang 25 ($5.493), Thomas Mühlöcker kam auf Rang 17 ($8.057). Elf Spieler gehen heute ins Finale, darunter ist Ole Schemion, der hinter Daniel Reijmer von Rang 2 aus startet. Alle haben bereits $11.353 sicher, der Sieger des Events kann sich auf $167.137 freuen.

Die Mini-Ausgabe des NLH 6-max mit einem Buy-in von $265 lockte 1.446 Entries an und so kamen auch hier mit $361.500 deutlich mehr in den Pot als die garantierten $200.000. Die Top 204 Plätze waren bezahlt, 56 Spieler gehen ins Finale. Alle haben $885 als Preisgeld schon sicher, für den Sieger liegen $54.225 bereit. Leon Sturm liegt als bester DACH Spieler auf Rang 13, auch Armin Rezaei, Stefan Huber, Raphael Wimmer, Stefan Jedlicka, Nino Ullmann und Koray Aldemir sind mit dabei.

Natürlich wurde auch gestern wieder jeweils ein Flight beim $530 WPT500 und beim $55 WPTSuper50 gespielt.

Heute geht es in den ersten Weekender, bei dem es heute, morgen und am Sonntag Starttage gibt und am Sonntag Abend dann auch das Finale gespielt wird. Das Turnier hat ein Buy-In von $1.050 und eine $500.000 Preisgeldgarantie, die kleine Variante steht mit $109 und einer $200.000 Garantie zu Buche. Außerdem haben heute die Ladies ihren Auftritt – beim € 530 Ladies Event warten $50.000, beim $55 Mini sind es $10.000. Alle Turniere und die dazugehörigen Satellites findet Ihr im partypoker Client unter WPT Online.

WPT Online Series
3. bis 20. Mai
->> Schedule


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments