Partypoker

partypoker: Sieg für Daniel Dvoress, Platz 3 für Fedor

Schon der dritte Tag der Super High Roller Bowl Online Series auf partypoker ist gespielt. Deutschsprachigen Sieg gibt es noch keinen, dafür aber holte Fedor Holz beim $25.500 NLH Event # 5 Rang 3 für $213.000, der Sieg für $613.986 ging an Daniel Dvoress.

Wieder gab es gestern drei Entscheidungen und drei Day 1s. Beim $10.300 NLH Event # 4 war es Ole Schemion, der unter den letzten 16 Spielern war. Er überstand auch die Bubble heil, an den Final Table schaffte er es aber nicht. Auf Rang 10 für $26.500 war für ihn Feierabend. Den Sieg für $293.090 konnte sich Mikalai Vaskaboinikau sichern, nachdem er sich im Heads-up gegen Kristen Bicknell behauptet hatte.

Auf der Bubble mit zehn Spielern startete auch das $25.500 NLH Event # 5 in den Finaltag. Hier war Ole Schemion ebenfalls noch dabei, auch Fedor Holz durfte mit dem Sieg liebäugeln. Alex Foxen wurde Bubble Boy und ging leer aus, während die anderen $64.546 sicher hatten. Mehr sollte es dann für Ole aber auch nicht werden, er musste sich mit Rang 7 auf der Final Table Bubble verabschieden. Fedor Holz dagegen nahm am Final Table Platz und schaffte es aufs Treppchen, auf Rang 3 war aber auch für ihn Schluss. $213.000 gab es zum Trost. Im Heads-up konnte sich schließlich Daniel Dvoress gegen Andras Nemeth behaupten und so $613.986 für den Sieg kassieren.

Ohne DACH Beteiligung war es beim $10.300 NLH Event # 6 ins Finale gegangen. Auch hier startete man auf der Bubble mit 13 Spielern für zwölf bezahlte Plätze. Die Kanadier dominierten das Event, letztlich gab es einen Vierfachsieg. Pascal Lefrancois kletterte auf dem Treppchen ganz nach oben und sicherte sich den Sieg für $259.628, Runner-up wurde Alex Foxen für $161.850.

Während die drei Events entschieden wurden, starteten drei weitere Events. Erneut standen zwei $10.300 NLH und ein $25.500 NLH Turniere an. Event # 7, ein $10k NLH, brachte es auf 90 Entries und damit $900.000 Preispool. Die Top 13 Plätze waren bezahlt, wobei Thomas Mühlöcker, Ole Schemion, Matthias Eibinger. Linus Loeliger, Christoph Vogelsang und auch Fedor Holz leer ausgingen. Letzter scheiterte auf Rang 16. Einer der DACHs überstand jedoch den Cut und das gleich als Chipleader – Pascal Hartmann. Er führt die letzten neun Spieler ins Finale, wo auf den Sieger $234.000 warten. Alle haben bereits $27.000 sicher.

Beim $25.500 NLH Event # 8 sind die neun Geldränge noch nicht erreicht. 68 Entries hatten hier für einen Preispool von $1.700.000 gesorgt. Matthias Eibinger, Christoph Vogelsang und auch Ole Schemion gingen bereits leer aus, Linus Loeliger darf als Shortstack noch auf einen Cash hoffen. Zwölf Spieler gehen ins Finale, die Führung hält Viktor Blom vor Dan Smith. Auf den Sieger warten hier $527.000.

Auch beim dritten Event, dem $10.300 NLH (Event # 9) ist man noch nicht im Geld. Von den 75 Entries konnten sich 13 Spieler für das Finale qualifzieren und damit gehen noch zwei Spieler leer aus, ehe es den Min-Cash von $22.500 gibt. Die Führung sicherte sich Justin Bonomo vor Christoph Vogelsang, der als letzte DACH Spieler dabei ist. Der Sieger nimmt $213.750 mit.

Das Programm ist auch heute wieder dasselbe – zwei Mal $10k und ein $25k locken an die Tische, alle drei werden 6-max gespielt. Natürlich gibt es auch wieder Satellites, um sich günstiger in die Turniere zu spielen. Alle Turniere sind im Client von partypoker unter „SHR Bowl“ zu finden.

Super High Roller Bowl Series
23. Mai bis 2. Juni
Buy-Ins: $10.300 – $102.000
Schedule: ->> klick

 


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments