News

Phil Ivey mit Gegenklage im Edge Sorting-Fall

Der Rechtsstreit zwischen Phil Ivey und dem Borgata Hotel Casino & Spa in Atlantic City geht in die nächste Runde. Iveys Anwälte haben eine Gegenklage eingereicht und fordern mehr als $10 Millionen. Grund hierfür sollen Beweise sein, die das Casino vernichtet hat.

Laut David Purdum von ESPN haben Phil Ivey und seine Partnerin Cheng Yin Sun diesen Mittwoch eine Gegenklage eingereicht. Die beiden Edge Sorting-Spezialisten geben an, dass die in 2012 verwendeten Karten am Baccarattisch vom Casino vernichtet wurden.

In der Klage wird angegeben, dass ein Mitarbeiter des Casinos Fehler bei den Karten zugegeben hat. Dem Casino wird vorgeworfen, wissentlich diese Beweise vernichtet zu haben, um die Verteidigung zu schwächen.

Unklar ist, ob dies im Zusammenhang mit der jüngsten Entwicklung steht. Die Verteidigung forderte kürzlich, dass Mitarbeiter des Servicebereiches unter Eid aussagen sollen. Das Borgata erwiderte mit einem Brief an den Richter, dass das Training der Cocktail-Bedienung nichts mit der Verhandlung zu tun hätte. Der Fall bleibt damit weiter hin spannend.

Cheng Yin Sun, die auch als die „Queen of Sorting“ bezeichnet wird, hat dem Poker-Pro bei vier Sessions zwischen April und Oktober 2012 geholfen, die Edge Sorting-Technik anzuwenden.

Hierbei achten die Spieler auf Herstellungsfehler auf der Rückseite der Karten. Ivey und Cheng beantragten hierfür einen privaten Spieltisch, eine Kartenmischmaschine sowie einen Dealer, der Mandarin spricht.

Der Fall wurde im April 2014 publik, als Borgatas Mutterfirma Marina District Development, LLC Klage gegen Phil Ivey und Partnerin Cheng Yin Sun einreichte und die gewonnenen $9,6 Millionen zurückforderte.

Seither gingen zahlreiche Briefe beider Seiten vor Gericht ein. Im März dieses Jahres wies der zuständige Richter eine Klageabweisung seitens Ivey ab. Spannend ist allerdings, dass das Gericht durchaus die Machenschaften des Borgatas infrage stellt. Richter Noel Hillman prangerte an, warum das Casino und „insbesondere die Dealer so lange benötigten, um die angebliche Masche zu durchschauen.

Dies ist insofern spannend, da Edge Sorting nicht verboten und in der Industrie sehr bekannt ist. Nichtsdestotrotz scheiterte Phil Ivey mit seiner Klage gegen den Crockfords Club in London aus diesem Grund.


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments