News

Poker Gossip: Kenney fordert Hellmuth zum $1.000.000 Match

Heads-Up für eine Million. Bryn Kenney fordert Phil Hellmuth zum ultimativen Duell heraus.

Phil Hellmuth sieht sich als den besten Spieler aller Zeiten. Dass der WSOP-Rekordspieler eine beeindruckende Vita vorweisen kann, bestreiten die Wenigsten. Allerdings sind Bracelet-Events eben nicht die einzige Form von Poker.

Genau aus diesem Grund wird Hellmuth immer wieder kritisiert. Jüngst verglich Jason Koon die World Series of Poker mit der Kreisklasse und gab an, dass die besten Turnierspieler sich kaum für die WSOP-Turniere interessieren.

Gleichzeitig scheut sich Hellmuth davor, die High Roller regelmäßig zu spielen. Eine vereinbarte Prop Bet mit Daniel Negreanu scheint The Poker Brat zu ignorieren. Erst am Wochenende hatte Hellmuth die Chance, sich bei $25.000-Turnieren zu beweisen.

Der Nächste, der Phil Hellmuth herausfordert ist Bryn Kenney. Der US-Amerikaner schrieb auf Twitter: „Was soll der ganze White Magic und Spitzenräuber-Mist, den ich höre, Phil Hellmuth. Wir wissen, er der Chef im Ring ist. Aber wenn du nach der Krone greifen willst, lass uns jeweils eine Million an den Start bringen und den Leuten das geben, was sie wollen.

Wer ein ‚Heads-Up for Rolls‘ erwartet, wird jedoch enttäuscht sein. Wie zu erwarten war, wich Phil Hellmuth gekonnt aus. Nach eigenen Angaben hat sich Hellmuth in den High Rollern bereits bewiesen.


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments