News

Poker ist zurück in Las Vegas – und Los Angeles

Nein, es ist längst nicht so, wie es vor dem Corona-Lockdown war. Aber nach und nach öffnen die Pokerrooms und Cash Games werden angeboten. Auch die großen Poker Casinos in Los Angeles, Commerce Casino und Bicylce, haben wieder geöffnet.

Mit dem Re-Opening der Casinos in Las Vegas am 4. Juni bot sich für die Pokerspieler nur ein trauriges Bild. Gerade mal im South Point, Orleans und Golden Nugget wurden Shorthanded Cash Games angeboten. Letzte Woche kam das Venetian dazu, wo es mittlerweile auch Shootout Turniere gibt. Gestern, den 19. Juni, begrüßte auch unter anderem das Bellagio wieder Pokergäste, ebenso wird bereits im Caesars Palace wieder gepokert. Im Bellagio wird 6-max mit Plexiglas Abtrennungen gespielt. Eine ähnliche Lösung wird auch für das Aria, das im Juli öffnet, erwartet. Natürlich wäre jetzt die WSOP und alle Pokerrooms wären brechend voll, aber immerhin gibt es schon einige Cash Games in Las Vegas. Spitzenreiter war letzte Nacht das Bellagio mit 19 Tischen, aber auch The Orleans, South Point und Venetian hatten 16 Tische laufen.

Die beiden großen Poker Casinos Commerce und Bicycle konnten gestern ebenfalls nach drei Monaten wieder die Türen öffnen – und im Commerce liefen gleich 37 Cash Tische.

Es wird noch ein langer Weg zurück, aber immerhin öffnen die Casinos nun nach und nach ihre Pokerrooms. Bis zum Herbst hoffen aber viele, dass wieder Normalität mit allen Events eingekehrt ist.


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments