News

Pokercode goes Stream House

Das GG Spring Festival und die PokerStars SCOOP stehen an. Die passende Gelegenheit für Pokercode, wieder ein paar Jungs in Klausur zu schicken. Ab sofort ist das „Stream House“ live und Ihr könnt das Leben und Grinden der Bewohner mitverfolgen.

Das Pokercode Grindhouse brachte letzten Sommer nicht nur Pokercode, der Coaching-Plattform von Fedor Holz und Matthias Eibinger, viel Aufmerksamkeit, sondern auch den Jungs einen gewaltigen Aufstieg in der Pokerwelt. Online haben sie zahlreiche Titel geholt, live hätte Roland Rokita fast seinen ersten WPT Titel geschafft. Jetzt geht es für Quirin ‚Q_Poker‘, Jan ‚HansiWurst‘ Wagner, Raffael ‚Pferdinho‘ Crose und Tobias ‚Tobsen_TE9‘ Eichenseher ins Stream House. Es wird gegrindet, es wird gestreamed und natürlich auch gelernt.

Tatsächlich hat das Stream House etwas von Big Brother, denn es gibt einen 24/7 Livestream:

Natürlich wird nicht rund um die Uhr gepokert, aber doch recht viel. Es ist geplant, dass ‘Tobsen_Te9’ und ‘HansiWurst’ zumeist zwischen 15 und 17 Uhr starten, ‘Q_Poker’ später zwischen 17 und 19 Uhr. ‘Pferdinho’ braucht noch ein wenig „Nachhilfe“ auf Pokercode, plant aber auch vier oder fünf Tage die Woche zu streamen und zwischen 15 und 17 Uhr zu starten.

Den Stream könnt Ihr via Multi Twitch verfolgen.


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments