Pokerstars

PokerStars reagiert auf die Pokersteuer – Veränderungen zum 1. Juli

Die „Pokersteuer“ von 5,3 % wurde im deutschen Bundestag beschlossen und damit sehen sich die Online Pokerrooms mit neuen Herausforderungen konfrontiert. PokerStars hat heute auf pokerstars.eu/de/news die bevorstehenden Änderungen annonciert.

Die aktuelle Ausgangslage ist, dass auf den Einsatz (Buy-In) 5,3 % Steuer vom Anbieter zu entrichten sind. Lässt sich das bei den Turnieren noch administrieren, so ist es im Cash Game unmöglich.

Damit PokerStars weiterhin in Deutschland vertreten sein kann und auch ein bestmögliches Angebot hat, muüssen im Bereich der Cash Game, Sit & Gos und PokerStars Vegas Anpassungen gemacht werden. Betroffen sind nur Spieler mit ihrem Wohnsitz in Deutschland.

Cash-Game-Einsätze

Höhere Einsätze sind aufgrund der neuen Steuer nicht möglich, ab 1. Juli gelten folgende Höchsteinsätze:

6+ Hold’em: $2/$2
Tempest: $1/$2.50/$5
Fixed-Limit Games: $3/$6
No-Limit Hold’em, Pot-Limit Omaha und andere NL/PL Games: $1/$2

Für deutsche Spieler wird sich die Rake in den meisten NL und PL Spielen um rund 25 % erhöhen, beim FL um ca. 35 %. Bei 6+ Hold’em und Tempes-Spielern gibt eskeine Rake-Erhöhung.

Pool Block

Wer schon 6+ Hold’em gespielt hat, der hat vielleicht auch schon das „Pool Block“ System entdeckt. Es verhindert sehr kurze Sessions an den Cash Game Tischen, eine gewisse Mindestanzahl an Händen muss gespielt werden. Verlässt man den Tisch trotzdem, solöst man eine Zeitstrafe aus, während dieser man sich an keinen anderen Tisch setzen kann. Dieses System wird für Spieler aus Deutschland auf alle Cash Games ausgeweitet. Spieler aus anderen Ländern sind davon nicht betroffen.

Turniere

PokerStars ist bemüht, das komplette Turnierangebot in Deutschland zu erhalten und aktuell sieht es auch danach aus, als könne man dies. Auch das Grand Tour Angebot bleibt.

Spin & Go and Sit & Go

Bei den Spin & Gos beträgt der Höchsteinsatz $50.
Bei den Sit & Gos gibt es Unterschiede. Heads-up Sit & Gos und Satellite Sit & Gos werden nicht mehr verfügbar sein, ebenso Hyper Turbo Sit & Gos. Die regulären oder Turbo Sit & Gos sollten weitgehend erhalten bleiben.

Stars Rewards

Aktuell erhält ein Spieler 45 Reward-Punkte für jeden Dollar, den er an Turniergebühr bezahlt hat, 100 Reward-Punkte für jeden Doller Rake bei Zoom oder Cashgame.
Die 45 Reward-Punkte bei den Turnieren bleiben gleich, ab Mitte Juli gibt es aber für die Cash-Game/Zoom Rewards nur noch 80 Punkte pro Dollar.

Einzahlungs- und Auszahlungsüberprüfung

Ab 1. Juli gilt für Ein- und Auszahlungen für Spieler in Deutschland.

Die Überprüfung der Zahlungsmethode ist vor der Einzahlung erforderlich und muss für jede neue Einzahlungsmethode eingeholt werden, die danach verwendet wird.
Die Überprüfung der Zahlungsmethode muss bei der Auszahlung erfolgen, sofern sie nicht bereits bei der Einzahlung verifiziert wurde.

Das heißt, dass Spieler an der Kasse aufgefordert werden, Unterlagen zuzusenden. Weitere Infos rund um die Validierung der Zahlungsmethoden gibt es im Hilfe-Center.

PokerStars Vegas

Die neue Steuer betrifft auch das PokerStars Vegas Angebot. Ab 1. Juli könnte es sein, dass manche Spieler für Spieler aus Deutschland nicht mehr zur Verfügung stehen.

Weitere Details zu den Änderungen findet Ihr hier.


22 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Alex
1 Monat zuvor

Wer da noch freiwillig spielt muss echt was gegen Geld haben…

oliver
1 Monat zuvor
Reply to  Alex

Danke das wird mir helfen , endlich pokerstars zu verlassen !

Michael
1 Monat zuvor
Reply to  oliver

jo ich war 15 Jahre dabei..R.I.P

Ralf
1 Monat zuvor
Reply to  oliver

Gerade komplett ausgecasht bei Stars. Wobei die Anbieter halt absolut nichts für die Regulierung in DE können. Unsere Politiker sind halt einfach das letzte.

FabtaBluna
1 Monat zuvor
Reply to  oliver

Da kann ja PA nichts dafür wenn solche bekloppten Gesetze verabschiedet werden

pellepelle
1 Monat zuvor

Ich bin damit entgültig raus. Schade…

Horsts
1 Monat zuvor

Das wars mit Pokerstars in Deutschland , wer das mitmacht muss ein super Trottel sein oder hochgradig süchtig.

Matze
1 Monat zuvor

Das war es dann auch für mich. Vorher schon fast nicht mehr schlagbar gewesen. Nun im long run unmöglich. Schade! Good Game

Georg Gratzer
1 Monat zuvor

Eine bodenlose Frechheit, der S… Staat will immer mehr und mehr. Macht macht kaputt!!! Tut mir Leid für die deutschen Spieler.

Dirk
1 Monat zuvor

Ist schon frech bei einer Steuer von 5,3 % das Rake um bis zu 35 % zu erhöhen.
Pokerstars RIP

Alfred
1 Monat zuvor
Reply to  Dirk

Um die geforderten 5% einzutreiben, muss die bestehende Rake um 35% erhöht werden. Die Rechnung kommt schon hin, da kann PS nicht viel machen.

Martin
1 Monat zuvor

Für reine turnierspieler ändert sich nichts ?

Big Jay
1 Monat zuvor
Reply to  Martin

Doch Mann Muss 5,3 Prozent Steuern bezahlen. Das macht Poker Kaputt.
Im Endeffekt lohnt es sich nicht mehr da 5% Extrem Viel ausmacht.
Wir müssen ein Pedition Statten oder wie man das nenntm

Marcel
12 Tage zuvor
Reply to  Big Jay

Bei Turnieren ändert sich nichts. Nur Cashgame ist betroffen und die Spins sind niedriger.

Andi
1 Monat zuvor

hatte eine schöne 12 jährige Zeit bei Pokerstars, vielen Dank dafür ! Bin aber jetzt raus, alles Gute

Alfred
1 Monat zuvor

Wenn der deutsche Staat was platt machen will, dann macht er es richtig. Ob er damit den Bock zum Gärtner gemacht hat, bleibt abzuwarten. Ein de facto Spielverbot führt zu Ausgleichs- und Kompensationsverhalten, Herrn Tsoukernik wird es freuen.

David RÜMELIN
1 Monat zuvor

Das man vorher aber viel Geld reinbuttert wird nicht berücksichtigt Eine bodenlose Frechheit

Christian
1 Monat zuvor
Reply to  David RÜMELIN

Wer weint, bekommt sein verlorenes Geld zurück.

Name
1 Monat zuvor

Wo kann man billiger spielen?

Big Jay
1 Monat zuvor
Reply to  Name

Denke das alle Big Player da mitmachen werden. Sonst Wechel ich zu Party Poker

Marco
1 Monat zuvor

gibts Alternativen? Wie siehts bei anderen Seiten aus? 25-35% ist frech…

Nino Bastian Hinz
1 Monat zuvor

Online Hotline für Zynge Poker?

20210622_180650.jpg