News

High Stakes Poker: Doug Polk mit dem unglaublichen Fold

Straight gegen Straight und ein All-In. Bei High Stakes Poker Season 8 kam es zu einer spektakulären Hand zwischen Doug Polk und Phil Hellmuth.

In der neusten Folge von High Stakes Poker saßen Brandon Steven, James Bord, Jake Daniels, Tom Dwan, Doug Polk, Phil Ivey, Bryn Kenney sowie Phil Hellmuth am Tisch. Eine Hand sorgte für viel Diskussionsstoff, auch wenn der Pot letztendlich nur bei $110.100 lag.

Phil Hellmuth hatte mit eine Straße gefloppt und ging mit $97.200 all-in. Doug Polk, der gecovert war, hielt mit die kleinere Straight und warf nach einiger Bedenkzeit weg. Letztendlich war es Hellmuths Ansprache, die Polk klarmachte, dass er geschlagen war.

Ich bin kein Experte was Reads anbelangt, doch wenn dir Phil Hellmuth sagt, du sollst zahlen, weil er Blocker hält, dann sind die zweitbesten Nuts nicht gut genug“ so Polk auf Twitter. Hellmuth musste sich seinen Fehler eingestehen und gratulierte Polk: „Ehre wem Ehre gebührt. Das war der beste Lay Down, den ich seit drei Jahren gesehen habe“.


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments