Seefeld Poker Masters zum 15. Mal

Es gibt Turniere, die bereits eine lange Tradition haben und das Seefeld Poker Masters ist eines davon. Von 27. Mai bis 5. Juni 2011 wird in den Tiroler Bergen wieder gepokert. Die Buy-ins reichen von € 125 bis hin zu € 1.500 beim zweitägigen No Limit Hold’em Main Event.

Die Tiroler Bergluft und Urlaubsfeeling gepaart mit einem attraktiven Pokerangebot lockt immer wieder viele Gäste ins Casino Seefeld. Pokermanager Marcel Pipal hat wieder einen vollen Turnierplan zusammengestellt, der das passende Turnier für jede Bankroll bietet. So wird am 27. Mai mit einem € 125 Knockout Bounty gestartet. Für jeden Spieler, den man aus dem Turnier befördert, gibt es € 25 Kopfgeld, der Rest wandert in den Preispool. Am Samstag geht es um 14 Uhr mit einem € 500 No Limit Hold’em weiter, hier wird erstmals auch mit Second Chance gespielt. 180 Minuten lang hat man die Möglichkeit, nach Verlust aller Chips noch einmal ins Turnier einzusteigen. Anders als beim Rebuy, müssen wirklich alle Chips weg sein und man kann sich auch ein bisschen später noch mal einkaufen. Wer also bereits in der ersten Hand alle Chips verliert, kann auch erst in Level 3 oder 5 wieder einsteigen.

Ohne diese Second Chance muss man am Sonntag beim € 300 No Limit Hold’em Freezeout auskommen. Am Abend hat man die Möglichkeit, sich bei einem € 100 + 100 Super Satellite günstig ein Ticket für das € 800 No Limit Hold’em Turnier am Donnerstag zu sichern. Auch am Montag, den 30. Mai, werden zwei Turniere gespielt. Um 14 Uhr startet das € 250 Knockout Bounty und am Abend gibt es ein weitere € 100 +100 Super Satellite für das € 800 NLH.

Mit dem vollen Programm geht es auch am Dienstag weiter. Um 14 Uhr darf beim € 350 Knockout Bounty wieder gejagt werden und am Abend gibt es das erste Satellite für das Main Event. Hier wird mit einem Buy-in von € 150 + € 150 Rebuy gespielt. Am Mittwoch Abend folgt das zweite Super Satellite fürs Main Event zu denselben Kondition. Bereits um 14 Uhr aber startet das € 250 No Limit Hold’em Freezeout.

Der Donnerstag gehört dann dem € 800 No Limit Hold’em. Auch hier wird mit 180 Minuten Second Chance gespielt. Für das Buy-in gibt es 10.000 Chips, die Levels dauern hier 40 Minuten. Am Freitag gibt es dann noch ein € 500 No Limit Hold’em, bei dem ebenfalls der Zweiteinstieg ins Turnier erlaubt ist.

Das Main Event beginnt schließlich am Samstag, den 4. Juni, um 14 Uhr. Gespielt wird hier mit einem Buy-in von € 1.500, dafür gibt es 10.000 Chips und 60 Minuten Levels. Das Finale vom Main Event wird am Sonntag ab 14 Uhr gespielt und für die Ausgeschiedenen und natürlich alle anderen steht auch noch ein € 200 No Limit Hold’em Freezeout auf dem Programm.

Natürlich wird in dieser Woche nicht nur Turnier gespielt, auch das Cashgame-Angebot kann sich wie immer sehen lassen. Begonnen wird täglich um 14 Uhr, gespielt wird No Limit Hold’em und Pot Limit Omaha ab den Blinds 2/4 und Seven Card Stud ab 30/60.

Alle Details und Infos inklusive spezieller Hotelangebote findet Ihr wie immer unter poker.casinos.at. Für weitere Auskünfte steht auch Pokermanager Marcel Pipal unter der Telefonnummer 0043 (0) 664/810 44 00 zur Verfügung.


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments