News

USA: West Virginia erlaubt Online Poker

0

Mit West Virginia hat hat ein weiterer US-Bundesstaat Online Poker legalisiert. Befürworter hoffen, dass bereits im kommenden Jahr die ersten virtuellen Poker Rooms aufmachen.

Nach Nevada, New Jersey, Delaware und Pennsylvania hat nun auch West Virginia grünes Licht für Online-Glücksspiel gegeben. HB2934 wurde im Unterhaus sowie dem Senat abgesegnet und erlaubt Casinospiele, Sportwetten sowie Poker.

Das Gesetz tritt offiziell am 7. Juni in Kraft. Bis die ersten Lizenzen ausgestellt sind, wird jedoch noch eine Weile vergehen. Die West Virginia Lottery Commission ist die Aufsichtsbehörde.

In West Virginia gibt es mit dem Hollywood Casino at Charles Town Races, dem Mountaineer Casino, dem Casino Club at The Greenbrier, dem Mardi Gras Casino & Resort sowie dem Wheeling Island Hotel fünf Casinos, die Lizenzen erwerben können.

FanDuel hat eine Partnerschaft mit dem Greenbrier, DraftKings mit dem Hollywood Casino. Das Hollywood sowie das Mardi Gras arbeiten zudem mit William Hill US zusammen. Wer von den Poker-Anbietern am Start sein wird, ist noch unklar.

Ohnehin wird es für Poker Rooms schwer. Mit nur 1,8 Millionen Einwohnern hat West Virginia keinen großen Spielerpool. Pläne für einen gemeinsamen Markt mit den anderen Bundesstaaten sind durch die Neuauslegung des Wire Acts vorerst auf Eis gelegt.

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT