News

Vincent Wan gewinnt das Aussie Millions Main Event, Platz 4 und 6 für Deutschland

„No Glory“ hieß es für Nino Ullmann und Oliver Weis beim A$10.600 Main Event der Aussie Millions. Aus der deutschen Doppelführung wurde am Ende nur Platz 4 und 6, der Sieg ging schließlich an Vincent Wan.

Nino Ullmann führte den Final Table vor Oliver Weis an. Sieben der 820 Entries waren übrig, wobei Vincent Wan der letzte Australier am Tisch war und Erik Seidel definitiv der bekannteste Spieler. Für den Chipleader gab es einen schlechten Start, gegen das Full House von Vincent Wan musste er einen Pot aufgeben und ihm auch die Führung überlassen. Es folgte ein spannender Dreikampf zwischen Nino Ullmann, Oliver Weis und Vincent Wan um die Führung.

Nino Ullmann sorgte schließlich auch für den ersten Seat open, als er mit der gefloppten Straight Nicolas Malo verabschiedete. Während es bei Nino weiter bergauf ging, fiel allerdings Oliver Weis zurück und wurde bis ans Ende des Chipcounts durchgereicht.

Als Oliver dann auf ein Raise von Gareth Pepper mit : all-in ging, bekam er den Call von Gareth mit . Das Boad schickte Oliver mit Platz 6 für A$307.820 vom Tisch und damit ruhten alle deutschsprachigen Hoffnungen auf Nino Ullmann.

Gareth Pepper baute immer weiter auf und holte sich auch die Führung von Nino. Während der Vorsprung von Pepper immer größer wurde, fiel Nino weiter zurück. Nino konnte dann zumindest das Ruder ein wenig wieder herumreißen, als er mit gegen die Pocket 7s von Ngoc Tai Hoang verdoppeln konnte. Zu fünft ging es lange Zeit, ehe schließlich Vincent Wan mit Erik Seidel mit nach Hause schickte.

Mit den Chips von Seidel hatte sich nun Vincent Wan die klare Führung gesichert und baute den Vorsprung weitere aus. Ngoc Tai Hoang war es dann aber, der mit Nino Ullmann mit Platz 4 verabschiedete.

Hoang limpte mit den Queens, Nino war im BB mit . Der Flop brachte Nino zwei Paar, am Turn check-raiste Hoang all-in. Nino callte all-in, der River brachte Hoang die besseren zwei Paar und damit musste Nino Platz 4 für A$480.160 nehmen.

Zu dritt gab es einen Deal, bei dem alles Geld aufgeteilt wurde.

Ngoc Tai Hoang Vietnam A$1.318.000
Vincent Wan Australia A$1.318.000
Gareth Pepper New Zealand A$1.000.000

 

Mit viel Action ging es weiter und bald schon musste Gareth Pepper mit Platz 3 gehen. Vincent Wan war nun der Chipleader im Heads-up gegen Hoang, doch obwohl es nur noch um die Trophäe ging, gab es noch ein langes Duell. Die Führung wechselte mehrfach, ehe Ngoc Tai Hoang sich absetzen konnte. Doch Vincent Wan konnte das Duell wieder drehen und schließlich über den Sieg jubeln. Zunächst verdoppelte er mit gegen , weil die am Board fiel. Gleich danach war Vincent mit wieder all-in, erneut hielt Hoang . Wieder brachte das Board zu Gunsten von Vincent und ließ Hoang super short sitzen. Gleich danach gingen die Chips mit in die Mitte, mit hatte Vincent wieder das Board auf seiner Seite und konnte am Ende über den Sieg und A$1.318.000 Preisgeld jubeln.

Aussie Millions Poker Championship 2020 – Main Event

Buy-In: A$10.000 + A$600
Entries: 820
Preisgeld: A$8.200.000 (€5.086.000)

Rang Name Nation Preisgeld
1 Vincent Wan AU 1.318.000 AUD
2 Ngoc Tai Hoang VN 1.318.000 AUD
3 Gareth Pepper NZ 1.000.000 AUD
4 Nino Ullmann DE 480.160 AUD
5 Erik Seidel US 378.660 AUD
6 Oliver Weis DE 307.820 AUD
7 Nicolas Malo CA 240.080 AUD
8 Nick Pupillo US 178.080 AUD
9 Bryce Yockey US 178.080 AUD
10 Mike Del Vecchio US 123.000 AUD
11 Michael Sideridis AU 123.000 AUD
12 Goran Mandic HR 123.000 AUD
13 Jinsoo Kang AU 82.000 AUD
14 Jack Wu TW 82.000 AUD
15 Mai Ha AU 82.000 AUD
16 Manig Loeser DE 82.000 AUD
17 Fabian Quoss DE 82.000 AUD
18 Rishabh Vekaria IN 82.000 AUD
19 Dingxiang Ong SG 61.500 AUD
20 Ali Ghezelbash AU 61.500 AUD
21 Michael Gross AU 61.500 AUD
22 Steven Miller US 61.500 AUD
23 Jordan Tentori AU 61.500 AUD
24 Daniel O’Shea AU 51.250 AUD
25 Matthew Wantman US 51.250 AUD
26 Hussein Hassan AU 41.000 AUD
27 Kan Lin AU 41.000 AUD
28 Randy Lew US 41.000 AUD
29 Adriano Cendron AU 41.000 AUD
30 Simon Burns GB 41.000 AUD
31 Tomas Ribeiro PT 36.080 AUD
32 Paawan Bansal IN 36.080 AUD
33 Scott Margereson GB 36.080 AUD
34 Pete Chen TW 36.080 AUD
35 Jeremy Pekarek US 36.080 AUD
36 David Wang AU 36.080 AUD
37 Ashish Gupta AU 31.160 AUD
38 Steve O’Dwyer IE 31.160 AUD
39 Ben Lamb US 31.160 AUD
40 Joel Cohen AU 31.160 AUD
41 John Chu AU 25.420 AUD
42 Robert Sanchez Callol ES 25.420 AUD
43 Joni Jouhkimainen FI 25.420 AUD
44 David Miscikowski US 25.420 AUD
45 Jarryd Godena AU 25.420 AUD
46 Daniel Ross AU 25.420 AUD
47 Julien Sitbon FR 25.420 AUD
48 Sergio Aido ES 25.420 AUD
49 Tom Rafferty AU 25.420 AUD
50 Simen Gulbrandsen NO 25.420 AUD
51 Gavin Flynn IE 25.420 AUD
52 Russell Thomas US 25.420 AUD
53 Bernie Stang AU 25.420 AUD
54 Thomas Fairrie AU 25.420 AUD
55 Yin Liu CN 25.420 AUD
56 Thibaut Klinghammer FR 25.420 AUD
57 Quan Zhou CN 20.500 AUD
58 Maria Lampropulos AR 20.500 AUD
59 Alan Friedmann UY 20.500 AUD
60 Benedikt Eberle AT 20.500 AUD
61 Liam Doyle NZ 20.500 AUD
62 Dzmitry Urbanovich PL 20.500 AUD
63 Jeff Madsen US 20.500 AUD
64 Max Young US 20.500 AUD
65 Wei Low AU 20.500 AUD
66 Terence Clee AU 20.500 AUD
67 Thomas Wing AU 20.500 AUD
68 Jean-Serge Baril CA 20.500 AUD
69 Shan Huang CN 20.500 AUD
70 Shao Liu CN 20.500 AUD
71 Steven Morris GB 20.500 AUD
72 Zong-Chi He TW 20.500 AUD
73 Chi Zhang GB 15.580 AUD
74 Max Deveson GB 15.580 AUD
75 Rory Young AU 15.580 AUD
76 Vivian Im KR 15.580 AUD
77 Jack Salter GB 15.580 AUD
78 Stanley Wu AU 15.580 AUD
79 Paul Abela AU 15.580 AUD
80 Ben Zhang   15.580 AUD
81 Rahul Melwani IN 15.580 AUD
82 Giovanni Barone AU 15.580 AUD
83 David Hackenberger AU 15.580 AUD
84 Simon Carter AU 15.580 AUD
85 Kahle Burns AU 15.580 AUD
86 Aram Zobian US 15.580 AUD
87 Mladen Vukovic AU 15.580 AUD
88 Tu Tran AU 15.580 AUD

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments