WSOPE 2019: Besim Hot führt am Final Table beim 25k Mixed Game

Der Final Table beim € 25.500 Mixed Games Championship Event der World Series of Poker Europe (WSOPE) im King’s Resort Rozvadov ist besetzt und erneut ist Besim Hot der Chipleader – und gleichzeitig auch der letzte deutschsprachige Spieler am Tisch.

Ivo Donev, Thomer Pidun und Johannes Becker waren die deutschsprachigen Vertreter gewesen, die Tag 1 überstanden hatten. Benny Glaser war der Chipleader des elitären Feldes, als es in Tag 2 ging. Von den 26 Entries hatten es 21 in den zweiten Tag geschafft, doch die Zahl sollte noch höher werden. Zwei Levels lang war die Late Reg noch offen und in dieser Zeit fanden sich unter anderem auch Mixed Game Profi George Danzer, Besim Hot, Alexander Bachmann, Phil Hellmuth und auch Phil Ivey war für ein paar Bullets zurück. Thomer Pidun musste aber auch nachlegen, auch Ryan Riess, James Chen, Chris Ferguson, Tony G. und Alex Foxen versuchten ihr Glück.

Nach Ende der Late Reg standen 45 Entries zu Buche und so konnte nach Abzug der Fee dennoch die € 1.000.000 Preisgeldgarantie geknackt werden. € 1.068.750 landeten im Pot und die Top 7 Plätze wurden bezahlt, wobei auf den Sieger neben dem Bracelet € 385.911 warten.

Mit Ende der Late Reg waren es 34 der 45 Entries an den Tischen und es sollte ein doch noch langer und spannender Tag werden, allerdings nicht für Alex Bachmann und Alex Foxen, denn die hatten gleich darauf Feierabend. Zur Dinner Break war das Feld dann doch schon geschrumpft und während Besim Hot immer weiter im Ranking nach oben kletterte, waren andere schon längst ohne Chips.

Auch George Danzer konnte bei seinem Abstecher zurück an den Pokertisch nicht brillieren, ebenso wenig wie Allen Kessler, Tony G., Robert  Campbell, Ryan Riess, Anatoly Filatov, Sam Higgs, Phil Hui, James Chen und Thomer Pidun.

Als es an die letzten beiden Tische ging, war Besim Hot der Chipleader vor Daniel Negreanu (bereits mit deutlichem Abstand), Johannes Becker lag im Mittelfeld und Ivo Donev war schon einer der Shortstacks. Beim Stud war schließlich Feierabend für Ivo, mit | | verabschiedete er sich gegen | | .

Besim Hot

Auch Anthony Zinno fiel beim Razz Besim Hot zum Opfer. Bei Johnny Becker lief es nicht mehr rund, er fiel schon weit zurück, ehe er noch einmal ein wenig Boden gutmachen konnte. dann aber waren die Chips auf der Bubble mit beim PLO gegen Dmitry Urbanovich mit in der Mitte, das Board schickte Johnny ebenfalls nach Hause.

Damit war die Bubble geplatzt und die letzten sieben Spieler tüteten ihre Chips ein. Alle haben € 38.389 nun als Min-Cash sicher, massiver Chipleader im Braceletkampf ist Besim Hot mit doppelt so vielen Chips wie Dzmitry Urbanovich auf Rang 2. Spaziergang zum Bracelet wird das aber sicher für keinen, denn auf den anderen Plätzen sitzen Phil Hellmuth, Daniel Negreanu, Julien Martini, Alex Livingston und Benny Glaser. Um 15 Uhr geht es ins Finale, die Blinds sind bei 40k/80k, Ante 120k (Limit 80k/160k).

Live-Coverage: pokernews.com
Alle Infos: pokerroomkings.com

Event #10: € 25.500 Mixed Games Championship
Buy-in: € 25.000 + 500
Entries: 45
Preisgeld: € 1.000.000 GTD
Berichte: Tag 1 – Tag 2  – Finale

 World Series of Poker Links:

—> WSOP 2019 – Alle Events und Sieger
—> World Series of Poker 2019 Schedule
—> World Series of Poker Europe 2019 Schedule
—> World Series of Poker Europe 2019 Livestreams (PokerGO)
Weitere Informationen gibt es auf: WSOP.com / pokerroomkings.com

Name Nation Chipcount Seat
Besim Hot Switzerland 15.795.000 3
Dzmitry Urbanovich Poland 7.425.000 1
Phil Hellmuth United States 5.495.000 4
Daniel Negreanu United States 5.315.000 7
Julien Martini France 4.475.000 2
Alex Livingston United States 4.005.000 6
Benny Glaser United Kingdom 2.750.000 5

Payouts:

Rang Preisgeld
1 € 385.911
2 € 238.509
3 € 162.463
4 € 111.689
5 € 77.502
6 € 54.287
7 € 38.389

2 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
der max
1 Jahr zuvor

Und das Turnier kommt nicht auf Pokergo. Nun hat das grösste Poker Casino Europas keinen zweiten TV Tisch mit Kameras. Könnt euch vorstellen wie viele das sehen möchten in den USA und sonst auf der Welt mit Phil Hellmuth und Daniel Negreanu. Diese Werbung wäre mehr wert als ein TV Tisch mit Kameras kostet. Triton Poker kann das, von einem Turnier zum anderen wechseln mit zwei TV Tischen. Gestern 3 Stunden Sendung mit Pokergo und fertig und für das Zahle ich noch.

NTZDRWNGD@D
1 Jahr zuvor

Lese den Liveticker 🙂 Wasn FT. Go Daniel Go!