News

Wynn vs. Bellagio: Der High Roller Kampf im Dezember

0

Jedes Jahr im Dezember heißt es „Coming home to Vegas“ für die Poker Pros und Big Names. Wenn im Bellagio zur World Poker Tour (WPT) Five Diamond World Poker Classic geladen wird, dann kommen sie alle. Dieses Jahr will das Wynn aber ein Stück vom Kuchen haben und versucht es mit der ersten Wynn Poker Winter Classic.

Letztes Jahr konnte die WPT mit 1.001 Entries beim 10k Championship Event über einen neuen Teilnehmerrekord jubeln. Das Festival an sich ist nichts für Spieler mit kleiner Bankroll, denn die Satellites starten bei $1.100. Ein einziges $560 NLH Event am 6. Dezember ist auf dem Turnierplan, ansonst ist man zumindest im vierstelligen Bereich. Das WPT Championship Event (16. bis 21. Dezember) hat wieder ein Buy-In von $10.400. Dazu kommen noch ein $100.000 Super High Roller (21./22. Dezember) und zwei weitere $25.000 High Roller (15., 19. und 20. Dezember).

Die Luft bei solchen Buy-In Höhen ist bekanntlich dünn, dennoch ist der Jahresabschluss im Bellagio immer sehr gut besucht. Das Wynn launcht dieses Jahr die Winter Classic und macht dem Bellagio damit doch ein wenig Konkurrenz. Zwar richtet sich der Schedule an Spieler mit kleineren Bankrolls, aber zum Abschluss auch an jene mit mehr finanziellem Spielraum. Am 18. Dezember beginnt das $5.300 NLH Championship Event mit einer $1.500.000 Preisgeldgarantie. Damit grätscht man doch dem Bellagio dazwischen und man darf gespannt sein, wie die neue Winter Series bei den Spielern ankommt.

Infos zu beiden Events findet man besten über Twitter – @bellagiopoker und @wynnpoker

 

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT