WSOP Events weltmeister

Super High Roller Bowl 2018: Justin Bonomo bezwingt Daniel Negreanu

0

Justin Bonomo ist der Sieger der diesjährigen Super High Roller Bowl. Er setzte sich beim $300.000 Super High Roller Event durch und schnappte sich die Siegesprämie von $5.000.000. Titelverteidiger Christoph Vogelsang belegte als bester Deutscher Rang 5.

Sechs Spieler und eine Siegesprämie von $5.000.000, das war die Ausgangslage am Finaltag der sHR Bowl. Christoph Vogelsang war als Titelverteidiger noch mit dabei, allerdings der Shortstack am Tisch. Er musste aber nicht als erster gehen, Nick Petrangelo brachte gleich zu Beginn seine Chips mit Tens in die Mitte. Jason Koon hielt die Queens, das Board brachte noch das Set für Koon und damit ging Platz 6 an Nick Petrangelo.

Christoph Vogelsang startete gut und konnte Chips machen, auch Daniel Negreanu holte sich Chips von Mikita Badziakouski und damit wieder die Führung. Badziakouski war es dann aber, der mit den Jacks im Big Blind das All-in von Christoph Vogelsang im SB mit :Qc: :6c: callte. Das Board :5c: :6h: :Kc: :9h: :8d: machte es zwar spannend, aber Christoph musste sich dieses Jahr mit Rang 5 und $1.200.000 Preisgeld begnügen.

Zu viert ging es dann lange Zeit und Daniel Negreanu zog zunächst klar davon. Allerdings verdoppelte dann Jason Koon gegen ihn, auch Justin Bonomo holte Chips und Daniel fiel wieder zurück. Bei Mikita Badziakouski lief es auch nicht immer ganz rund. Als er sich am Turn :10h: :9c: :3s: :4c: dann mit :10d: :8s: mit Justin Bonomo und :Kd: :10c: anlegte, musste er auf den River hoffen. Die :2h: half aber nicht und so ging Badziakouski mit Rang 4.

Justin Bonomo verdoppelte dann auf Kosten von Jason Koon, der sich von dem Rückschlag nicht mehr erholte. Er war dann mit :8c: :6c: short all-in und bekam den Call von Justin Bonomo mit :Ah: :4s: . Das Ass am River besiegelte das Aus von Koon und damit ging Justin Bonomo nun als klarer Chipleader ins Heads-up gegen Daniel Negreanu.

Justin Bonomo 11.495.000
Daniel Negreanu 2.905.000

Zwar konnte Daniel Negreanu einige Zeit Widerstand leisten und den Abstand verkürzen, dann aber raisten sich die beiden am Flop :9h: :6d: :7h: all-in. Daniel hielt :8c: :7d: , Justin hatte mit Pocket 9s das Set gefloppt. Der Turn :Ks: war egal, der River :6c: brachte Justin Bonomo das Full House und damit den Sieg. Nach seinem Erfolg bei der Super High Roller Bowl Macau konnte er nun auch in Las Vegas den Sieg einfahren und stockte seine Bankroll um weitere $5.000.000 auf. Für Negreanu blieben $3.000.000 als Trostpflaster.

2018 Super High Roller Bowl

Buy-In: $300.000
Spieler: 48
Preisgeld: $14.400.000

Berichte: Tag 1 / Tag 2 / Tag 3

Die Payouts:

Platz Spieler Preisgeld
1 Justin Bonomo USA $5.000.000
2 Daniel Negreanu Canada $3.000.000
3 Jason Koon USA $2.100.000
4 Mikita Badziakouski Belarus $1.600.000
5 Christoph Vogelsang Germany $1.200.000
6 Nick Petrangelo USA $900.000
7 Stephen Chidwick Great Britain $600.000
8 Seth Davies USA $90.000

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT