WSOP Events weltmeister

WSOP 2018 Main Event: Die Money Bubble ist geplatzt!

0

Für Ende Tag 3 war die Money Bubble beim $10.000 No Limit Hold’em Main Event der World Series of Poker (WSOP) vorausgesagt und tatsächlich ging Tag 3 dann auch mit dem Platzen der Bubble zu Ende. Damit haben alle verbliebenen 1.182 Spieler den $15.000 Min-Cash sicher.

Erstmals trat das Feld komplett an. Von den 7.874 Teilnehmern waren es noch 2.786, die gestern in den dritten Tag starteten. Mehr als die Hälfte sollte noch ohne Preisgeld nach Hause gehen und auch einige der deutschsprachigen Spieler mussten ihre Hoffnungen aufs große Geld in diesem Jahr begraben. Aber auch einige der prominenten Spieler gingen leer aus. Dazu gehörten auch George Danzer, Sönke Jahn und Steffen Sontheimer, dessen Kings vom Set 9s zerstört wurden.

Jason Mercier war einer der Early Bustouts, als er seine Jacks gegen Quads 9 verlor. 888poker Vorzeige-Streamer Parker Talbot erwischte es mit :Qs: :Jd: gegen :Ah: :Jc: . Auch Mihai Manole, Greg Merson, Christopher Kruk, Matt Waxman, Timothy Adams und auch Quasselstrippe William Kassouf blieben auf der Strecke. Während Phil Ivey ganz vorne mitmische, musste Phil Hellmuth einige Rückschläge hinnehmen. Er kämpfte einige Zeit als Shortstack und brachte schließlich mit :As: :Kc: die Chips gegen :Ad: :9d: in die Mitte. Das Board :8s: :6h: :4s: :3c: :9h: und für Phil Hellmuth war das Main Event vorbei. Ebenso mussten auch JC Tran, Allen Kessler, Jason Koon, Paul Berende, Steven van Zaddelhoff, Eli Elezra, Xuan Liu, Cary Katz, Tom Marchese, Anthony Zinno, David Bach, Barny Boatman, Andy Philachack, Chris Ferguson und viele mehr.

Mit Ende von Level 15 war man dann auf der Bubble. Einen Double-up gab es – mit :Ac: :Kc: konnte Ross Mallor gegen die Queens von Ben Cade verdoppeln. Matthew Hopkins sollte schließlich der Pechvogel des Jahres werden. Mit :Ac: :5h: war er für seine letzten 8 BBs all-in, Bryce McVay callte mit :Ad: :Qs: . Das Board :10h: :8d: :6d: :2h: :As: und Matthew Hopkins ging als letzter Spieler des WSOP 2018 Main Events ohne Preisgeld nach Hause. Allerdings gab es als Trostpflaster für ihn das $10.000 Ticket für das Main Event 2019.

Nach Platzen der Bubble wurde eingetütet und die deutschsprachige Bilanz dürfte sehr gut sein. Julian Malzanini mischt ganz vorne mit, auch Oliver Weis ist unter den Top Big Stacks. Die Chipcounts folgen asap.

Event #65: $10,000 No-Limit Hold’em MAIN EVENT – World Championship

Buy-in: $10.000
Entries: 7.874
Preisgeld: $74.015.600

Berichte: Tag 1A (Chip Counts 1A) – Tag 1B (Chip Counts 1B) – Tag 1C (Chip Counts 1C) – Tag 2A/2B (Chip Counts 2A/2B) – Tag 2C (Chip Counts 2C)

World Series of Poker Links:

—> WSOP 2018 – Infos, Daten & Fakten
—> World Series of Poker 2018 Schedule
—> Poker in Las Vegas (Sommer 2018 Schedule)
Weitere Informationen gibt es auf: WSOP.com

Die Payouts:

Platz Preisgeld
1 $8.800.000
2 $5.000.000
3 $3.750.000
4 $2.825.000
5 $2.150.000
6 $1.800.000
7 $1.500.000
8 $1.250.000
9 $1.000.000
10 $850.025
11 $725.000
12-13 $575.000
14-15 $475.000
16-18 $375.000
19-27 $282.630
28-36 $230.475
37-45 $189.165
46-54 $156.265
55-63 $129.930
64-72 $108.745
73-81 $91.610
82-90 $77.695
91-99 $66.330
100-162 $57.010
163-225 $49.335
226-288 $42.980
289-351 $37.705
352-414 $33.305
415-477 $29.625
478-540 $26.535
541-603 $23.940
604-666 $21.750
667-765 $19.900
766-864 $18.340
865-963 $17.025
964-1.062 $15.920
1.063-1.182 $15.000

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT