WPT

Element Partners übernimmt die World Poker Tour für $78 Millionen

Die World Poker Tour wechselt erneut den Besitzer. Für $68,25 Millionen sowie einen Bonus von bis zu weiteren $10 Millionen wird die WPT von Black Ridge an Element Partners LLC verkauft.

Per Presseschreiben annoncierte die World Poker Tour den Deal. Dieser muss jedoch noch von den Aktionären abgesegnet werden. Es wird erwartet, dass die Zustimmung innerhalb der nächsten Woche erfolgt.

Die WPT wurde 2002 von Lyle Berman und Steve Lipscomb gegründet und 2009 von PartyGaming übernommen. Der nächste Verkauf fand 2015 statt. Damals legte Ourgame International Holdings Ltd $35 Millionen auf den Tisch.

Vor zwei Jahren schlug dann die Black Ridge Acquisition Corp zu. Für $213,8 Millionen erwarb Black Ridge die WPT Enterprises Inc sowie Allied Esports International Int und führte beide Firmen unter Allied Esports Entertainment zusammen.

Element Partners ist eine Investitionsfirma und legt $68,25 Millionen auf den Tisch. Dazu kommt ein Bonus, der an Antrittsgelder gekoppelt ist. So gehen in den kommenden drei Jahren jeweils 5% jeder Teilnahmegebühr an Allied Esports International beziehungsweise Black Ridge.

Für die World Poker Tour soll sich nichts ändern. Adam Pliska gab in einem kurzen Statement bekannt, dass sich durch den Deal sogar neue Möglichkeiten ergeben. Details soll es geben, wenn die Übernahme beendet ist.


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments