News

Macau beklagt Besucherrückgang von 99,7%

0

Einreiseverbote und Angst vor COVID-19. Asiens-Glücksspielzentrum beklagt einen massiven Besucherrückgang.

Im April verzeichneten die Casinos Umsatzeinbußen von fast 97%. Doch nicht nur das Gaming Inspection, and Coordination Bureau Macao ist der Überbringer von Hiobsbotschaften. Der Statistik- und Volkszählungsdienst gab nun die Zahlen für den vergangenen Monat bekannt.

Nur 11.041 Besucher kamen auf das Eiland. Dies sind 99,7% weniger als im April 2019 und 94,8% weniger, als im Vormonat. Werden die ersten vier Monate zusammengerechnet, so ist dies ein Rückgang von immer noch 76,6% im Vergleich zu 2019.

Aufgrund der Reisebeschränkungen weltweit wird sich daran auch so schnell nichts ändern. Finanzexperten befürchten, dass es drei Jahre dauern wird, bis die Besucherzahlen und das Konsumverhalten wieder das gewohnte Niveau erreicht.

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT