News

Spa: Full House bei den MEC Poker Open

Nach Poker One ist dieses Wochenende MEC Poker Open im Pokerroom of Spa angesagt. Bei der Premiere des Festivals im Frühjahr gab es volle Tische und auch bei dieser Ausgabe des € 175 No Limit Hold’em Turnier ist das Haus voll.

Am Donnerstag, den 17. Oktober, gab es den ersten Flight, der mit 52 Entries besetzt war. Acht Spieler konnten hier den Tag erfolgreich beenden und mit Zoltan Kon schaffte es einer der Deutschen auch weit nach vorne. Auch Daniel Grassl konnte das Finale erreichten.

Gestern sorgte Tag 1B mit gleich 184 Entries für ein volles Haus, 33 Spieler konnten den Tag erfolgreich beenden. Von den Deutschen – Dirk Münstermann, Bischr Abdin oder Andreas Keil – sollte keiner Chips eintüten. Gregory van Aanholt holte sich mit 380.000 Chips den vorläufigen Chiplead. Ob dieser auch Tag 1C übersteht, wird sich zeigen.

Auf jeden Fall ist aber Tag 1C schon ausverkauft und so wird es heute noch einmal so richtig voll. Auf der Facebook Seite von The-Rounderdotnet gibt es jede Menge Fotos vom Event, die Infos zum Turnier gibt es natürlich wie immer unter pokerroomofspa.com.

Rang Name Vorname Nation Chipcount Flight
1 van Aanholt Gregory Netherlands 380.000 1B
2 Simons Luc Belgium 328.000 1B
3 Ollskool Palletje Netherlands 302.000 1B
4 Vercauteren Wannes Belgium 237.000 1B
5 Maas Johannes Netherlands 232.000 1A
6 Englebert Bruno Belgium 229.000 1A
7 Verheyen Tim Belgium 209.000 1B
8 Kon Zoltan Germany 206.000 1A
9 van Tatenhove Jean-Marie Netherlands 203.000 1B
10 Bakker Teunis Netherlands 194.000 1B
11 Carmans Wesley Belgium 191.000 1A
12 Schumacher Cédric Belgium 190.000 1A
13 de Graaf Maarten Netherlands 166.000 1B
14 Remacle Martin Belgium 163.000 1B
15 van Meel Martin Netherlands 152.000 1B
16 De Vos Danny Netherlands 150.000 1B
17 Van Ginderen Guy Belgium 145.000 1B
18 Ng Tse Netherlands 142.000 1B
19 Steils Nicolas Belgium 141.000 1B
20 Janssen van Doorn Geurt Netherlands 136.000 1B
21 Bulthuis Robert Netherlands 135.000 1B
22 Hoogendoorn Stijn Netherlands 135.000 1B
23 Jowa Patrick Belgium 124.000 1B
24 Kerkhoff Jakob Netherlands 124.000 1B
25 de Graaf Wouter Netherlands 123.000 1B
26 Dupont Giovanni France 115.000 1A
27 Verhaegen Maarten Belgium 103.000 1B
28 Verbraeken Jorden Belgium 99.000 1B
29 Kuijper Pascal Netherlands 95.000 1B
30 Grassl Daniel Germany 93.000 1A
31 van Rossum Jeroen Netherlands 93.000 1B
32 Embrechts Jo Belgium 89.000 1B
33 van de Water Rick Netherlands 84.000 1B
34 Cougnet Christian Belgium 75.000 1B
35 Hillewaere Bart Belgium 74.000 1B
36 van Leeuwen Paul Netherlands 53.000 1B
37 Westerdaal Lowie Netherlands 51.000 1B
38 de Jong Patrick Netherlands 50.000 1B
39 Cox Emile Netherlands 48.000 1B
40 Klingeler Hielke Netherlands 42.000 1A
41 Morel Andy Belgium 25.000 1B

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments