News

Triton Million: Aaron Zang gewinnt das teuerste Turnier der Pokergeschichte

Der Sieger der £ 1.050.000 Triton Million steht fest. Aaron Zang setzte sich im 54 Teilnehmer starken Feld durch und sicherte sich den Sieg samt £ 13.779.791 Preisgeld. Nach einem Heads-up Deal hatte sich Bryn Kenney mit £ 16.890.509 das höchste Preisgeld gesichert.

Als massiver Chipleader war Vivek Rajkumar an den Final Table mit den letzten acht Spielern gekommen. Fünf Pros und drei Recs nahmen am Finaltisch Platz. Die Struktur ließ noch sehr viel Spielraum zu, nur Bill Perkins, der Chipleader des ersten Tages, und Dan Smith waren etwas unter Druck. Bill Perkins konnte mit einem Double-up mit Pocket 4s gegen die Nines von Vivek Rajkumar starten. Zwei weitere Double-ups – ebenfalls wieder gegen Rajkumar – brachten ihn dann sogar ins Mittelfeld.

Auch Aaron Zang konnte dann gegen Vivek Rajkumar verdoppeln und der Riesenvorsprung war dahin. Während dann Bryn Kenny zu Rajkumar aufschloss, ging es für Bill Perkins wieder bergab. Dennoch sollte es Timothy Adams, sein, der mit gegen von Vivek Rajkumar verabschieden musste, weil das Board Ac: brachte.

Stephen Chidwick verdoppelte dann ebenfalls auf Kosten von Vivek Rajkumar und schickte mit den Assen Alfred DeCarolis mit auf Rang 7 vom Tisch. In Hand # 56 verlor Vivek Rajkumar erstmals die Führung, als Dan Smith am Flop mit den Jacks gegen von Vivek all-in war und der River den brachte. Die Talfahrt von Vivek Rajkumar hielt an, als Bill Perkins erneut mit gegen verdoppeln konnte. Schließlich war die Reise für Bill Perkins aber auf Rang 6 zu Ende. Er reraiste im BB mit all-in, Bryn Kenney callte mit seinen Assen, das Board brachte noch das Full House für Kenney und das Aus für Perkins.

Bryn Kenney konnte dann auf Kosten von Aaron Zang verdoppeln und war damit Dan Smith auf den Fersen. Gleich darauf fand er wieder die Asse und verabschiedete damit Vivek Rajkumar, der seine letzten Chips auf gesetzt hatte. Das Board schickte den anfänglichen Chipleader enttäuscht mit Rang 5 nach Hause.

Zu viert am Tisch konnte Aaron Zang gleich zwei Mal verdoppeln und so die Führung übernehmen, aber Bryn Kenny kämpfte sich zurück und setzte sich deutlich von den anderen ab. Stephen Chidwick konnte sich hocharbeiten, ehe er mit Sevens auf von Bryn Kenney traf und das Board brachte. Kurz darauf schickte Bryn Kenney mit auch Dan Smith mit nach Hause und ging als massiver Chipleader ins Heads-up gegen Aaron Zang. Die beiden schlossen einen Deal, der Bryn Kenney £16.890.509 sicherte, Aaron Zang hatte £12.679.791 und nur noch £ 1.100.000 blieben in der Mitte.

Damit bleib auch bis zum Schluss das Duell Recs gegen Pros offen und Aaron Zang konnte tatsächlich bald das Kommando übernehmen. Mit Pocket 6s verdoppelte er gegen , holte dann noch einen Pot und damit auch die Führung. Gleich darauf in Hand # 160 war dann auch die Entscheidung gefallen. Mit callte Bryn Kenney das Raise von Aaron Zang mit . Am Flop check-raiste Bryn und als Zang all-in ging, setzte auch Bryn seine letzten Chips. Der Turn und der River waren keine Hilfe für Bryn Kenney, der sich so mit Rang 2 zufrieden geben musste. Das höchste Preisgeld der Geschichte sollte aber sein Trostpflaster sein.

Aber es waren die Recreational Players, die gemeinsam mit Aaron Zang über den Sieg jubeln konnte. Erstmals war Aaron Zang in der Pokerwelt berühmt geworden, als Rick Salomon 2017 bei Poker After Dark einen $928.000 Pot gegen Zang gewonnen hatte. Nun geht Aaron Zang als der Sieger des teuersten Pokerturniers  in die Pokergeschichte ein.

Das Millionenspektakelt der Triton Poker Super High Roller Series London ist zwar zu Ende, aber noch bis zum 8. August wird gepokert. Täglich gibt es auch einen Livestream, den wir Euch natürlich hier auf Pokerfirma zeigen. Alles andere findet Ihr unter triton-series.com.

 

https://youtu.be/kMJRhg35HBg

Triton Poker Super High Roller Series London

Datum: 31. Juli bis 8. August
Ort: London Hilton on Park Lane Hotel, Grand Ballroom
Events: 7
Buy-Ins: £25.000 bis £1.050.000
Alle Details: triton-series.com

—> Triton Poker London Schedule
—> Triton Poker London Livestream


Triton Million
Buy-In: £1.050.000
Teilnehmer: 54
Preispool: £54.000.000

 

Rang Name Nation Preisgeld in €
1 Aaron Zang China £13.779.791
(£19.000.000)
15.083.773€
(20.792.840 €)
2 Bryn Kenney United States £16.890.509
(£11.670.000)
18.488.860€
(12.771.181 €)
3 Dan Smith United States £7.200.000 7.879.392 €
4 Stephen Chidwick United Kingdom £4.410.000 4.826.128 €
5 Vivek Rajkumar India £3.000.000 3.283.080 €
6 Bill Perkins United States £2.200.000 2.407.592 €
7 Alfred DeCarolis United States £1.720.000 1.882.299 €
8 Timothy Adams Canada £1.400.000 1.532.104 €
9 Wai Leong Chan Malaysia £1.200.000 1.313.232 €
10 Chen Wei Lim Malaysia £1.100.000 1.203.796 €
11 Winfred LU Hongkong £1.100.000 1.203.796 €

3 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
michael
2 Jahre zuvor

Da gab es wohl einen Deal zwischen Aaron Shu Nu Zang und Bryn Kenney. Nach pokerdb.thehendonmob bekam Aaron Shu Nu Zang £13,779,491 und Bryn Kenney £16,890,509. Da werden Deals in der All Time Money List berücksichtigt.

Rockhound747
2 Jahre zuvor

In der letzten Hand, hatte Kenney A6 suited und fällte das all in mit einem nut flush draw, nicht mit A6 off.