WSOP Events weltmeister

WSOP 2015 Main Event Tag 1C: Rekordbeteiligung und $7.680.021 für den Weltmeister

2

Es ist nicht das größte Main Event, aber mit 3.963 Teilnehmern an Tag 1C beim $10.000 Main Event der World Series of Poker (WSOP) wurde es der größte Starttag in der Geschichte des Main Events. Insgesamt waren 6.420 Spieler am Start, was einem Preispool von $60,348,000 entspricht.

Die Top 1.000 Plätze werden bezahlt, der Min-Cash beträgt 15.000. Wer es unter die November Nine schafft, ist in jedem Fall Millionär, denn für Rang 9 gibt es $1.001.020. Auf den neuen Weltmeister warten im November dann $7.680.021, aber bis dahin ist es noch ein sehr langer Weg.

jacobson_eroeffnungUnter den vielen Startern von Tag 1C waren natürlich zahlrieche deutschsprachige Spieler, darunter Christophe Gross, Hanh Tran, Martin Finger, Marvin Rettenmaier, Timo Pfützenreuter, Manuel Blaschke und einige mehr.Die Liste der internationalen Pros war sehr lange – Daniel Negreanu, Phil Hellmuth, Mukul Pahujy, Brock Parker, Davidi Kitai, Eli Elezra, David Benefield, Mike McDonald, Vasili Firsau, Andre Akkari, Melanie Weisner, Huck Seed, Bertrand Grospellier, Antonio Esfandiari, Ivan Demidov, Mike Watson, Liv Boeree, Sorel Mizzi, Joe Hachem, Isaac Baron, Martin Jacobson, Felix Stephensen, Patrik Antonius, Phil Iveyund so weiter und so weiter.

Einige mussten auch schon am ersten Tag die Hoffnungen auf den Sieg begraben. Unter anderem erwischte es Layne Flack, Bill Klein, Mike Wattel, Noah Schwartz, Nacho Barbero, Jerry Yang, Ari Engel, Mike Sexton, Paul Volpe, David Williams, John Duthie und Weltmeister 2012 Greg Merson. Letzterer lief mit Königen gegen Asse und musste gehen. Ebenso steht auch schon fest, dass es einen neuen Weltmeister geben wird, denn Martin Jacobson erwische es sehr short mit  :Qx: :2x: gegen :Ac: :Jc: , das Board :Ax: :Kx: :Jx: :Qx: :2x: . Ebenfalls angetreten war „Breaking Bad“ Star Aaron Paul. Er musste seinen Platz aber räumen, als er mit dem Set 7s auf den gefloppten Flush von Keith Lehr traf. Auch Liv Boeree musste sich kurz vor Ende des Tages noch verabschieden, ihre Asse waren gegen ein geflopptes Set Jacks nicht gut.

Am Ende des Tages wurde Timo Pfützenreuter weit vorne gelistet, wie viele Spieler tatsächlich Tag 1B beendet haben und welche der deutschsprachigen Spieler noch mit dabei sind, zeigt der Chipcount, allerdings wird das heute sicherlich ein wenig länger dauern.

Die Payouts:

Platz Preisgeld
1 $7.680.021
2 $4.469.171
3 $3.359.103
4 $2.638.558
5 $1.910.971
6 $1.440.072
7 $1.203.193
8 $1.097.009
9 $1.001.020
10 $756.897
11-12 $526.778
13-15 $411.453
16-18 $325.034
19-27 $262.574
28-36 $211.821
37-45 $164.086
46-54 $137.300
55-63 $113.764
64-72 $96.445
73-81 $79.668
82-90 $68.624
91-99 $55.649
100-162 $46.890
163-225 $40.433
226-288 $34.157
289-351 $29.329
352-414 $24.622
415-477 $21.786
478-549 $19.500
550-648 $17.282
649-1000 $15.000

Event #68C: No-Limit Hold’em MAIN EVENT

Spieler: 6.420 (741/1.716/3.963)
Preispool: $60.348.000

Verbliebene Spieler: tba (470/1.154/—)
Durchschnittlicher Stack: tba
Blinds: 250/500, 50 (Level 6)

—> WSOP 2015 News auf PokerFirma
—> World Series of Poker 2015 Schedule
—> WSOP 2015 Ultimate Schedule (inkl. Side Events)

Die Chipcounts aus Tag 1C:

http://www.pokerfirma.com/news/world-series-of-poker-2015-main-event-day-1c-chipcounts/325178

2 KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT