WSOP Events weltmeister

WSOPE 2019: Eibinger, Vogelsang und Schemion mit Bracelet Chancen beim 100k Diamond High Roller

11

Der Final Table beim elitären € 100.000 No Limit Hold’em Diamond High Roller Event der World Series of Poker Europe (WSOPE) im King’s Resort Rozvadov ist besetzt. Anatoly Filatov ist der massive Chipleader, aber auch Matthias Eibinger, Christoph Vogelsang und Ole Schemion spielen mit um das Bracelet und € 2.172.104 Siegprämie.

Die Late Reg war auch an Tag 2 noch möglich und es gab noch einiges an Action. Die Zahl vom Vorjahr war fast außer Reichweite, aber die € 5.000.000 Preisgeldgarantie sollte doch noch klar übertroffen werden. Mit 25 von 39 Entries war Tag 1 beendet worden, am Ende der Late Reg war das Feld auf 72 Entries angewachsen. Damit lagen € 6.840.000 im Pot und die Top elf Plätze wurden bezahlt.

An Action mangelte es nicht und diese wurde auch dem anfänglichen Chipleader Manig Loeser zum Verhängnis, der noch vor Ende der Re-Entry Phase an die Rail musste. Er nahm ebenso wie Rainer Kempe und Dominik Nitsche natürlich noch einen Anlauf, doch alle drei sollten dennoch vor den Geldrängen Feierabend haben. Mit landeten die Chips von Rainer Kempe bei Paul Phua mit .  Der Triton Bonze schnappte sich mit den Queens dann auch die Chips von Manig Loeser, der mit all-in war.

Auch Daniel Negreanu fiel Paul Phua zum Opfer, während Shaun Deeb mit Tony G. mit verabschiedete. Dominik Nitsche versuchte es mit Deuces gegen Chin Wei Lim mit , konnte aber am Board aber nicht bestehen.

Anatoly Filatov hatte sich die klare Führung geholt und baute den Vorsprung mit den Chips von Shaun Deeb weiter aus. Chris Ferguson lief mit gegen die Asse von Matthias Eibinger und ging ebenfalls leer aus. Auf der Bubble machte Anatoly Filatov mächtig Druck und baute seinen Stack noch weiter aus. Christoph Vogelsang konnte dann aber mit Tens gegen verdoppeln. Sam Grafton war es schließlich, der mit den Deuces an von Phil Ivey scheiterte und als Bubble Boy leer ausging.

Damit hatten nun alle € 154.285 sicher und mehr sollte es für Ryan Riess nicht werden. Matthias Eibinger fand wieder die Asse und schickte Paul Phua mit mit Platz 10 nach Hause. Die neun Spieler nahmen nun an einem Tisch Platz und wieder landeten die Asse bei Matthias Eibinger. Er konnte gegen von Phil Ivey verdoppeln und während Matthias nun gut aufgestellt war, hatte Phil die rote Laterne bekommen.

Mit konnte Ole Schemion dann gegen die 6s von Daniel Pidun verdoppeln. Gleich darauf waren die Chips von Daniel mit in der Mitte, Jean-Noel Thorel hielt und Anatoly Filatov die Queens. Das Board brachte Thorel den Verdreifacher, während Daniel mit Platz 9 für € 177.477 gehen musste.

Damit standen die letzten acht fest und bei den Blinds 120k/240k geht es ins Finale. Anatoly Filatov ist der klare Chipleader vor Matthias Eibinger, Christoph Vogelsang und Ole Schemion sind ebenfalls am Tisch und jagen das Bracelet samt € 2.172.104.

Live-Coverage: pokernews.com
Alle Infos: pokerroomkings.com

Event #12: € 100.000 Diamond High Roller NLH
Buy-in: € 100.000
Entries: 72
Preisgeld: € 6.840.000
Berichte: Tag 1 – Tag 2  – Finale

 World Series of Poker Links:

—> WSOP 2019 – Alle Events und Sieger
—> World Series of Poker 2019 Schedule
—> World Series of Poker Europe 2019 Schedule
—> World Series of Poker Europe 2019 Livestreams (PokerGO)
Weitere Informationen gibt es auf: WSOP.com / pokerroomkings.com

Name Nation Chipcount BBS Seat
Anatoly Filatov Russian Federation 42.300.000 176 4
Matthias Eibinger Germany 27.445.000 114 3
Jean-Noel Thorel France 26.085.000 109 8
Chin Wei Lim Malaysia 20.460.000 85 2
Christoph Vogelsang Germany 15.385.000 64 1
Ole Schemion Germany 5.900.000 25 5
Danny Tang Hong Kong 3.900.000 16 7
Phil Ivey United States 2.375.000 10 6

Payouts:

Rang Name Nation Preisgeld
1     € 2.172.104
2     € 1.342.459
3     € 907.301
4     € 633.336
5     € 457.107
6     € 341.510
7     € 264.440
8     € 212.504
9 Daniel Pidun DE € 177.477
10 Paul Phua MY € 177.477
11 Ryan Riess US € 154.285

11 KOMMENTARE

  1. An könnte ruhig mal erwähnen, dass Dominik Nitsche sich SIEBEN mal eingekauft hat!
    So einen Schwachsinn habe ich noch nie gesehen, dafür sollte man ihm ein Bracelet aberkennen :–)

    22
    4
  2. @Paul: Aber wenn er Erster oder Runner UP wird macht er noch dick plus.
    Außerdem schreibt er dann die zig 100k s ab wenn er sich nicht mehr einkauft.
    Ich kann es ein stückweit verstehen und würde es bei einer Bankroll im 2stelligen Mio Bereich wahrscheinlich auch machen, also wenn ich seine Spielstärke hätte.
    Wobei ich nicht behaupte, dass Nitsche eine 2stellige Bankroll zur Verfügung hat.
    Welche Baker dahinter stecken würde mich auch mal interessieren, werden wir wohl aber nicht erfahren

    Dominik ist ja auch ein Weltklasse-Spieler und auf dem gleichen Niveau wie die restlichen Pros die beim 100K teilnehmen, plus die ganzen Fische wie Tony G und Paul Phoa oder Thorel (gegoogelt den mal).

    4
    2
    • Welche Spielstärke?
      Er pusht ab AQ und jedem Pair all in!
      Ich habe meinen Augen nicht getraut, als er nach Tag 1 des 250K buy in Turniers Chipleader war und dann in DREI Händen ausgeschieden war!
      Er liegt locker 2 Millionen in den letzten 10 Tagen hinten, macht es da Sinn weiter zu spielen?

      1
      2
    • Die gefühlte Spielstärke resultiert doch gerade daraus, dass diese „Pros“ sich mit Werbegeldern aus dem Online-Poker ständig neu einkaufen, ab und zu dann tatsächlich mal gewinnen und so den Eindruck erwecken, dass sie wirklich gut sind. Ich habe in Velden bei der Poker-EM mal gegen Jan-Peter Jachtmann gespielt. Der hat sich X-mal neu eingekauft (öfter als nach dem offiziellen Reglement erlaubt war) und irgendwann hat es dann geklappt. Diverse Spieler hatten sich bös gewundert, dass der offensichtlich mittelmäßige Spieler JPJ sein sollte. Extra für diese Spieler wurden auch die immer größeren HighRoller geschaffen. Alle Pros dabei, x Re-entries der Pros und am Ende gewinnt dann eventuell eine einer von ihnen. Sie hatten aber auch 25 mal so viele Chancen wie z.B. Anatoly Filatov. Insofern: Respekt!

      2
      1

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT