PokerStarsLive

EPT Malta: Guillaume Diaz führt das Feld in Tag 3

3

Tag 2 beim € 5.300 Main Event der PokerStars European Poker Tour (EPT) Malta ist gespielt und nur noch 90 Spieler dürfen sich Hoffnungen auf die Siegesprämie von € 355.700 machen. Guillaume Diaz führt das Feld in Tag 3, bester Deutscher ist aktuell Louis Cartarius auf Rang 9.

Die Late Reg war noch bis zu Beginn von Tag 2 möglich und sechs mal wurde Option dann auch noch genutzt. Das ergab insgesamt 468 Teilnehmer, die für einen Preispool von € 2.269.800 sorgten, die Top 87 Plätze werden bezahlt. Der Min-Cash bringt bereits € 8.070 ein, der Sieger aber darf sich auf satte € 355.700 freuen.

Armin Mette war der beste Deutsche, als es in Tag 2 ging, Andras Nemeth hielt die Führung. Team PokerStars Pro George Danzer hatte einen durchwachsenen Start, seine Asse waren zwar gut, aber seine Könige nicht und er musste ebenso wie Anton Morgenstern gleich zu Beginn Chips lassen. Stefan Jedlicka, der sich tags zuvor das IPT High Roller Event gesichert hatte, musste sich früh verabschieden, ebenso wie David Yan der High Roller Champion. Auch George Danzer folgte dann früher als ihm lieb war an die Rail.

Die Reihen lichteten sich relativ schnell und im Laufe des Tages erwischte es auch Andras Nemeth, ebenso waren Koray Aldemir, Maximilian Seidel und Benny Spindler waren unter den Bustouts. Dietrich Fast und Ole Schemion hatten beide eine Achterbahnfahrt, während Louis Catarius kontinuierlich nach oben wanderte.

Das Tempo war generell sehr hoch an diesem zweiten Tag und so war man knapp vor Tagesende auch wirklich knapp vor der Bubble. Nur 90 Spieler konnten am Ende Chips eintüten und damit sind es auch nur noch drei Plätze bis zum Geld. Einige deutschsprachige Spieler sind noch mit dabei, allerdings ist es nicht so sicher, dass sie die Bubble auch überstehen werden. Alain Fluri ist letzter im Chipcount, Felix Bleiker, Dietrich Fast, Alexander Debus und auch Felix Schlott haben 20 BBs oder weniger zur Verfügung. Deutlich bessser sieht es da schon bei Louis Cartarius aus, der mit 313.500 Chips von Rang 9 aus in den dritten Tag startet. Nach seinem Erfolg beim IPT Main Event ist Ismael Bojang erneut gut unterwegs (192.500), auch Bastian Dohler ist mit seinen 209.500 Chips auf einem guten Guillaume_DiazWeg, ebenso Armin Mette (190.000), Patrick Groppi, Thomas Lentrodt sowie Ole Schemion liegen im Mittelfeld.

Chipleader ist der Franzose Guillaume Diaz, der gleich 583.500 Chips anhäufte. Auch Dominik Panka ist unter den Big Stacks, ebenso wie Davidi Kitai und Eugene Katchalov. Weiter bekannte Namen im verbliebenen Feld sind Martin Staszko, Dan Shak, Stephen Chidwick, Sylvain Loosli, Roberto Romanello sowie Maria Ho.

Um 12 Uhr geht es bei den Blinds 2k/4k, Ante 500 weiter, gestartet wird quasi direkt auf der Bubble. Die Action zum Mitlesen gibt es wieder auf pokerstarblog.de. Der Livestream startet ebenfalls um 12 Uhr und kommtiert wird hier wie gewohnt von Martin Pott und Jens Knossalla.

Name Country Status Chips Table Seat
Guillaume Diaz France 583.500 4 3
Gianfranco Visalli Italy PokerStars qualifier 518.500 3 1
Peter Ockenden Netherlands PokerStars qualifier 469.500 7 3
Xixiang Luo China PokerStars player 390.000 3 4
Dominik Panka Poland 385.000 11 3
Guillaume Valle France PokerStars qualifier 363.000 4 5
Sarah Herzali France 362.000 1 4
Dmitry Yurasov Russia PokerStars qualifier 358.000 1 6
Louis Cartarius Germany PokerStars player 313.500 5 2
Elie Saad Lebanon 302.000 12 3
Davidi Kitai Belgium 284.500 7 2
Eugene Katchalov Ukraine PokerStars player 284.000 12 6
Stefano Terziani Italy PokerStars qualifier 258.000 6 8
Sergey Sergeev Russia 257.500 10 6
Martin Staszko Czech Republic 244.500 3 3
Chi Zhang UK 239.500 6 3
Walter Treccarichi Italy 231.000 8 2
Konstantin Kazaev Russia PokerStars qualifier 228.500 5 7
Freek Cornelis Scholten Netherlands PokerStars player 225.000 11 7
Benjamin Pollak France 224.000 4 4
Tomas Macnamara UK 219.500 2 5
Brian Altman USA PokerStars player 219.500 10 4
Aliaksei Boika Belarus PokerStars player 212.000 8 6
Bastian Dohler Germany PokerStars qualifier 209.500 4 6
Konrad Abela Malta 206.000 10 1
Dan Shak USA PokerStars player 203.000 10 5
Martin Nikolov Bulgaria 199.000 6 2
Ismael Bojang Austria PokerStars player 192.500 9 6
Frederik Jensen Denmark 191.500 3 2
Mats Karlsson Sweden 191.000 7 5
Mikita Badziakouski Belarus PokerStars player 190.000 1 2
Armin Mette Austria PokerStars player 190.000 2 1
Yung Hwang USA 182.500 2 2
James Akenhead UK 176.000 12 1
Oskar Szwed Poland PokerStars qualifier 173.000 9 5
Daniele Colautti Italy 165.000 6 6
Dong Zhao China 154.500 7 6
Usman Siddique UK 152.000 12 8
Victor Ilyukhin Russia 151.000 6 1
Bart Maes Belgium 145.000 6 5
Grzegorz Grochulski Poland PokerStars qualifier 142.500 11 1
Pawel Brzeski Poland PokerStars qualifier 140.500 10 8
Jeroen Soons Netherlands PokerStars player 133.500 2 8
Zoltan Szabo Hungary 132.500 10 7
Patrick Groppi Switzerland   119.000 4 7
Viatcheslav Ortynskiy Russia PokerStars player 115.000 10 3
Thibault Letort France 114.000 4 2
John Gulino USA 113.500 7 1
Dariusz Szoen Poland Live satellite winner 110.000 12 4
Piotr Franczak Poland 103.500 5 4
Alessandro Longobardi Italy 101.000 8 7
Stephen Chidwick UK PokerStars player 100.500 8 5
Miguel Riera Suarez Spain 95.000 2 7
Thomas Lentrodt Germany Live satellite winner 95.000 3 5
Taran Parmar Canada 94.500 9 2
Darya Hulyk Ukraine 91.500 3 8
Sylvain Loosli France 88.500 7 4
Ollie Price UK PokerStars qualifier 88.500 12 5
Rafael Gancedo Spain PokerStars qualifier 86.500 4 8
Ole Schemion Germany PokerStars qualifier 86.000 8 1
Jean Montury France 85.000 12 7
Roberto Romanello UK 82.000 6 7
Felix Schlott Germany   81.500 3 6
Tomasz Panek Poland PokerStars player 79.000 4 1
Nicolino Di Carlo Italy 76.500 5 1
Aleksandar Spadijer Montenegro 76.000 5 8
Alexander Debus Germany PokerStars player 73.000 5 6
Peter Akery UK PokerStars qualifier 72.500 8 4
Jerry Odeen Sweden PokerStars player 69.000 1 1
Marco Bartolini Italy Live satellite winner 69.000 8 3
Zorlucan Er Turkey 66.000 7 7
Marko Popovic Bulgaria PokerStars qualifier 64.000 9 1
Michael Kane UK 59.500 11 8
Cornelis Van Gent Netherlands 52.500 7 8
Paul Gresel Netherlands 52.000 11 2
Dietrich Fast Germany PokerStars player 50.500 11 5
Armando Collado Lanuza Nicaragua PokerStars player 50.000 1 8
Alexandru Baron Canada PokerStars player 50.000 10 2
Dawid Borkowski Poland PokerStars player 49.000 12 2
Mark Anthony Vella Malta 48.500 11 4
Jacek Pustula Poland Live satellite winner 45.500 9 8
Marco D’Amico Italy 45.000 9 7
Andre DiFelice Canada 43.000 3 7
Maria Ho USA PokerStars player 40.500 2 6
Felipe Costa Brazil PokerStars player 39.500 8 8
Yury Gulyy Russia PokerStars qualifier 37.000 1 3
Felix Bleiker Switzerland PokerStars player 31.000 9 3
Benjamin Philipps UK 27.500 2 4
Stale Eggen Norway 22.500 5 3
Alain Fluri Switzerland PokerStars qualifier 17.500 1 7

Payouts:

POS NAME COUNTRY STATUS PRIZE
1 € 355.700
2 € 261.730
3 € 192.650
4 € 141.780
5 € 104.340
6 € 76.790
7 € 56.510
8 € 41.590
9 € 41.590
10 € 32.140
11 € 32.140
12 € 25.030
13 € 25.030
14 € 25.030
15 € 25.030
16 € 19.640
17 € 19.640
18 € 19.640
19 € 19.640
20 € 19.640
21 € 19.640
22 € 19.640
23 € 19.640
24 € 15.540
25 € 15.540
26 € 15.540
27 € 15.540
28 € 15.540
29 € 15.540
30 € 15.540
31 € 15.540
32 € 12.390
33 € 12.390
34 € 12.390
35 € 12.390
36 € 12.390
37 € 12.390
38 € 12.390
39 € 12.390
40 € 12.390
41 € 12.390
42 € 12.390
43 € 12.390
44 € 12.390
45 € 12.390
46 € 12.390
47 € 12.390
48 € 9.960
49 € 9.960
50 € 9.960
51 € 9.960
52 € 9.960
53 € 9.960
54 € 9.960
55 € 9.960
56 € 9.960
57 € 9.960
58 € 9.960
59 € 9.960
60 € 9.960
61 € 9.960
62 € 9.960
63 € 9.960
64 € 8.070
65 € 8.070
66 € 8.070
67 € 8.070
68 € 8.070
69 € 8.070
70 € 8.070
71 € 8.070
72 € 8.070
73 € 8.070
74 € 8.070
75 € 8.070
76 € 8.070
77 € 8.070
78 € 8.070
79 € 8.070
80 € 8.070
81 € 8.070
82 € 8.070
83 € 8.070
84 € 8.070
85 € 8.070
86 € 8.070
87 € 8.070

3 KOMMENTARE

  1. 323 K fällen vorne. Da anstatt +-50 in the money (+-10% )
    unbedingt 87 Spieler auch was bekommen sollen. So ein Unsinn diese Auszahlung. Sooooo Schlecht. Jeder looser soll möglichst ein Erfolgserlebnis haben und der bzw. die Sieger bekommen weniger und sollen sich hier und da auch Gedanken um die Steuer machen. Wirklich Schwachsinn.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT