News

Deutschland: GVC sichert sich Sportwettenlizenz

bwin, SportingBet, Ladbrokes und Gamebookers haben sich beim Regierungspräsidium Darmstadt eine Sportwettenlizenz gesichert.

GVC sicherte sich gleich vier Sportwettenlizenzen für den deutschen Markt. Das Verfahren zur Vergabe wurde im April zwischenzeitlich eingestellt, mittlerweile jedoch wieder aufgenommen. Die Mutterfirma von partypoker gehört zusammen mit Tipwin und Cashpoint zu den ersten Lizenznehmern.

Die Lizenzen sind sofort gültig, doch wie GVC per Presseschreiben angibt, wird die Umsetzung der Auflagen noch verhandelt. Grund hierfür ist der Glücksspielneuregulierungsstaatsvertrag (GlüNeuRStV). Dieser soll ab Juli 2021 sowohl Sportwetten als auch Online Poker und Casino Games regulieren.

Die aktuellen Lizenzen gelten nur für Sportwetten und sind unter dem 3. Glücksspieländerungsstaatsvertrag (3. GlüÄndStV) ausgestellt worden. So gibt es ein monatliches Wettlimit von €1.000, welches in Einzelfällen auf €10.000 beziehungsweise €30.000 erweitert werden kann.

Aktuell gibt es eine Duldungsfrist, bis der GlüNeuRStV in Kraft tritt. Ab dem 15. Oktober sollen sich Anbieter jedoch schon an Vorgaben halten. Darunter ein Einzahlungslimit von €1.000 sowie ein Tischlimit von vier Tischen. Die ersten Anbieter reagierten bereits, so verließ PokerStars.es den deutschen Markt.


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments