News

Offizieller Kommentar zur Rake-Erhöhung

PokerStars hat mit dem Ändern des Rake für viel Aufruhr in der Poker-Community gesorgt. Nun hat sich ein Sprecher des Poker Room gemeldet und einige Punkte angesprochen. Die Massen sind natürlich nicht beruhigt und die Diskussionen gehen weiter.

Wie wir berichteten, hat PokerStars das Rake bei ausgewählten Sit-and-Gos, Cash Games und Turnieren erhöht. Natürlich reagierte die Poker-Community empört. Nun hat sich Michael Josem auf Two Plus Two gemeldet und einige Erklärungen für die Entscheidung geliefert.

PokerStars SpadeIn den vergangenen Wochen hat PokerStars einige Änderungen bewirkt, die einige Spieler aufgeregt haben. Wir haben die Beschwerden gehört und achten auch auf Feedback. Niemand mag höhere Kosten und wir verstehen dies.

Seit Jahren haben wir von einigen High-Volumen und professionellen Spielern gehört, dass die Games schwerer zu schlagen sind und es schwerer ist […] zu gewinnen. Dies ist einer der Gründe, warum wir überhaupt das Rake reduziert haben. […] Aber es hat die Spiele nicht softer gemacht […]

Wir müssen in neue Wege investieren, um die Poker-Ökonomie zu verbessern.

Über die Jahre haben wir Wege gefunden […] neue Spieler anzulocken und alte Spieler […] wieder zurückzuholen. Solche Aktionen beinhalten neue Pokervarianten […] und Erweiterung in andere Märkte […]. Wir verstehen, dass nicht alle Spieler mit den kurzfristigen Auswirkungen dieser Änderungen zufrieden sind, [doch] in Wirklichkeit haben sie das Potenzial die Liquidität zu verbessern. […]

Zusätzlich […] unterstützen wir die Regulierung von Online Poker und versuchen Lizenzen in vielen neuen Märkten zu erhalten. […] dies ist mit hohen Vorlaufkosten und stetigen Kosten verbunden. […]

Die Gelder kommen von unterschiedlichen Stellen und es ist vollkommen verständlich, dass hierfür auch Ausgaben reduziert werden, dies war einer der Gründe für die Änderungen in unserem VIP-Programm, […] wie auch die Einführung der Wechselgebühren […] Es ist auch der Grund für die Änderung des Rake.

Wenn wir Poker wachsen lassen können, profitieren wir alle. Sogar unsere Konkurrenz, denn mit steigender Flut, heben sich alle Schiffe.

Zu guter Letzt muss gesagt werden, dass unser Rake, unsere Umtauschgebühren und unser VIP-Programm allesamt besser sind, als unsere Hauptkonkurrenten. […]

Die Poker-Community lässt sich damit nicht wirklich beruhigen. Es gibt Versuche, sich zu organisieren und PokerStars an den Verhandlungstisch zu bekommen. Für den 5. November ist ein Sitout-Protest geplant. Es wird sich zeigen, in welchem Stil dieser stattfindet.


6 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Holger Romey
5 Jahre zuvor

„denn mit steigender Flut, heben sich alle Schiffe“ …. ja, schade nur wenn man nicht im Schiff sitzt, sondern der Fisch ist, den die Schiffe fangen wollen!

BOND 007
5 Jahre zuvor

Was glaubt ihr wohl, was WIRKLICH Allen SOFORT zeigt, wie schlecht es um Jokerstars wohl steht:

Alle gleichzeitig auscashen…!!! Dann würde endlich die schlechte Liquidität offen zu Tage treten… Sit Out nutzt gar nichts!!!

Rette sich wer kann und die Ersten bekommen das Geld noch zurück. Die Anderen gehen leer aus. Wie lange mag das „Onlineabzocken“ wohl noch gut gehen?
Erst Rake, dann Fake…

Bei Full Tilt ( Full Rigged…) kam auch Unglaubliches zu Tage…

Zieht die Reissleine und kommt zum Livepoker – fair und sozial viel besser!

Good luck, see you at the tables.

BOND

Mensch ärgere dich nicht
5 Jahre zuvor

Einfach 10% weniger spielen dann fangen die schon zum Nachdenken an.

Wenn nicht dann 20% weniger.

321123
5 Jahre zuvor

Hab schon vorher dem Laden den Rücken gekehrt, das Modell a la PS wird sich nicht ewig halten. Welcher normale Mensch läßt sich auf Dauer ausnehmen ? Mit oder ohne Beschiss spielt dabei keine Rolle.

lenzer
5 Jahre zuvor

liebe pokerfirma,
über den sitout protest bitte nochmal seperat berichten,würden bestimmt viele gern mitmachen,
ty

i dont know
5 Jahre zuvor

gesprochen wie ein wahrer lobbyist,..

alles toll, ALLES GUT..