WSOP Events weltmeister

WSOP 2018 Main Event: Dyer mit massiven Stack, Cada mit dem Traum

0

Tag 8 im Main Event der World Series of Poker 2018 ist beendet. Michael Dyer hält eine deutlich Führung vor dem Verfolgerfeld. Noch mit dabei ist Joe Cada. Erwischt hat es Antoine Labat, Artem Metalidi und Alex Lynskey.

Antoine Labat

Auch wenn noch ein paar Bracelets ausgespielt werden, so neigt sich die WSOP 2018 dem Ende zu. Gestern startete der erste Tag des $10.000 Main Event Final Tables und das Feld wurde von neun auf sechs Spieler reduziert.

Nach nur 16 Händen wurde der erste Platz geräumt. Antoine Labat (Foto) und Pocket Kings scheint eine Kombination zu sein, die nicht fruchten will. Der Franzose eröffnete mit :Kd: :Kh: am Button und bezahlte ohne Zögern, als Artem Metalidi am Small Blind mit rund 17 Big Blinds all-in ging.

Das Board :As: :Qd: :5s: :9s: :Ad: brachte Metalidi ein Full House und Antoine Labat das Aus auf Platz 9. Das Trostpflaster in Höhe von $1.000.000 wird sicherlich seinen Dienst verrichten.

Im zweiten Blind Level des Tages gerieten die Shorties stärker unter Druck. Mit :As: :8s: doppelte Aram Zobian gegen Michael Dyer :6h: :6d: ( :Js: :10h: :5d: :2d: :8h: ) auf und verschaffte sich wichtige Chips.

Artem Metalidi beförderte seinen Stack mit :5d: :5c: rein, Aram Zobian verteidigte am Small Blind mit :Kd: :Qd: und traf das Board :6d: :5h: :2d: :Kc: :4d: . Das Aus auf Platz 8 brachte Metalidi immerhin $1,25 Millionen.

Alex Lynskey

Alex Lynskey (Foto) startete mit mehr als 40 Big Blinds in den Tag, schaffte es jedoch nicht auch nur einen Pot zu gewinnen. In Hand 47 eröffnete Dyer am Cutoff, John Cynn bezahlte am Small Blind und Lynskey schob seinen Stack mit :6c: :6d: in die Mitte.

Dyer warf weg, doch Cynn callte mit :Ks: :Qs: und traf eine Straight auf dem Board :10c: :9c: :3s: :10d: :Jc: . Alex Lynskey kassierte $1,5 Millionen für Platz 7, doch mit dem Abgang des Australiers stand fest, dass das Bracelet in den USA bleiben wird.

Es wurde noch knapp über eine Stunde gespielt, dann wurde eingepackt. Michael Dyer führt mit 156,5 Millionen in Chips das Feld deutlich an und hält mehr als Nicolas Manion (72,3 Mio) und John Cynn (61,6 Mio) zusammen.

Auf Rang 4 liegt Tony Miles (57,5 Mio). Joe Cada hält mit 29,3 Millionen einen der kleinsten Stacks, hat aber noch ein wenig Spielraum um die Sensation perfekt zu machen. Eng wird es dagegen für Aram Zobian (16,7 Mio).

Die Chip Counts:

Seat 1: John Cynn (US), 61.550.000 (62 BBs)
Seat 2: Tony Miles (US), 57.500.000 (58 BBs)
Seat 3: Nicolas Manion (US), 72.250.000 (72 BBs)
Seat 4: Aram Zobian (US), 16.700.000 (17 BBs)
Seat 5: Michael Dyer (US), 156.500.000 (157 BBs)
Seat 6: Joe Cada (US), 29.275.000 (29 BBs)

Durchschnittlicher Stack: 65.630.000
Blinds: 500.000/1.000.000; 150.000

Event #65: $10,000 No-Limit Hold’em MAIN EVENT – World Championship

Buy-in: $10.000
Entries: 7.874
Preisgeld: $74.015.600
—> Payouts Übersicht

Berichte: Tag 1A (Chip Counts 1A) – Tag 1B (Chip Counts 1B) – Tag 1C (Chip Counts 1C) – Tag 2A/2B (Chip Counts 2A/2B) – Tag 2C (Chip Counts 2C) – Tag 3 (Chip Counts 3) – Tag 4 (Chip Counts 4) – Tag 5 (Chip Counts 5) – Tag 6Tag 7

World Series of Poker Links:

—> WSOP 2018 – Infos, Daten & Fakten
—> World Series of Poker 2018 Schedule
—> Poker in Las Vegas (Sommer 2018 Schedule)
Weitere Informationen gibt es auf: WSOP.com

Die Payouts:

Platz Spieler Preisgeld
1     $8.800.000
2     $5.000.000
3     $3.750.000
4     $2.825.000
5     $2.150.000
6     $1.800.000
7 Alex Lynskey Australia $1.500.000
8 Artem Metalidi Ukraine $1.250.000
9 Antoine Labat France $1.000.000
ALLE PAYOUTS IN DER ÜBERSICHT

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT