WSOP Events weltmeister

WSOP 2015 Main Event Tag 4: Das große Aufräumen

0

Tag 4 beim $10.000 No Limit Hold’em Main Event der World Series of Poker (WSOP) ist gespielt und einige sind ihrem Traum vom Weltmeistertitel wieder einen Schritt näher gekommen. Viele andere dagegen haben ausgeträumt, denn nur 237 Spieler kommen zu Tag 5 wieder.

661 Spieler gingen in den vierten Tag, Fedor Holz als bester deutschsprachiger Spieler von Rang 4 aus. Zu den ersten Opfern des Tages gehörte Shortstack Marko Neumann, der sich auch noch mit dem Min-Cash von $15.000 begnügen musste. Ab Rang 648 gab es dann bereits $17.282.

Schon im ersten Level des Tages gab es das große Aufräumen, unter den Ausgeschiedenen war auch ein Weltmeister – Jonathan Duhamel hatte Feierabend, als er mit :Kd: :Qs: gegen :As: :7h: von Shawn Keller das Nachsehen hatte. Aber auch die Deutschen wurden ein bisschen weniger:

David Wiese (639.), Giuseppe Pantaleo (580.) / $19.500 Armin Mette (537.), Sebastian Ruthenberg (531.)

Mukul Pahuja musste seine Platz räumen, als er mit den Queens auf :Ad: :Jc: von Richard Barabino traf und das Ass auf dem Flop fiel. Jan Eric Schwippert konnte sich mit dem gefloppten Set 6s einen großen Pot von Fedor Holz holen und durchbrach die Millionengrenze, während Fedor auf unter 800k zurückfiel. JC Tran war mit Kings all-in, musste sich aber den Jacks von Omir Moga geschlagen geben, da auf dem Board der dritte Jack kam. Im zweiten Level des Tages blieben auch drei Deutsche auf der Strecke:

$19.500 Felix Schulze (530.), Marco Liesy (503.) / $21.786 Florian Koessler (444.)

Mittlerweile kratzte Chipleader Joe McKeehen bereits an den der Zwei-Millionen Grenze. Der nächste Ex-Weltmeister der an die Rail musste, war Ryan Riess. Er traf mit Sevens auf Queens und musste seinen Platz räumen. Der zweite, nämlich Phil Hellmuth folgte nicht viel später und das ausgerechnet gegen Daniel Negreanu. Hellmuth war mit den Queens gegen :Ac: :Kc: von Negreanu all-in, das Board :Ks: :9h: .3s: :Jc: :5c: und Hellmuth musste seine Chips abgeben. Phil Laak hatte sich lange als Shortstack durchgekämpft, um dann mit :Ad: :Kh: gegen die Asse von Christian Harder zu laufen. Manuel Blaschke konnte mit :Ah: :Qc: gegen :Ad: :6s: verdoppeln.
Mit 349 verbliebenen Spielern ging es in die Dinnerbreak, zwei Deutsche waren im dritten Level des Tages ausgeschieden:
$24.622 Josip Simunic (381.) , Koray Aldemir (362.)

Gleich nach der Pause hatte Timo Pfützenreuter Feierabend, in diesem Level sollte es unter anderem auch Jens Lakemeier erwischen. Zunächst aber fiel der nächste Ex-Weltmeister, nämlich Joe Hachem. Er lief mit Jacks gegen Asse. Für George Danzer ging es in diesem Level steil bergab, während Alex Debus an der Millionengrenze klopfte.
$29.329 Timo Pfützenreuter (349.), Manuel Hofmann (332.), Donato Alessi (324.), Jens Lakemeier (314.) / $34.157 George Danzer (280.)

286 Spieler waren für das letzte Level noch übrig. Fatima Moreira de Melo verabschiedete sich mit :Ac: :6c: gegen :Ah: :10s: . George Danzer brachte seine letzten Chips mit Pocket 6s gegen Jacks in die Mitte, das Board half nicht und George musste gehen. Jan Eric Schwippert musste Chips lassen, als er seine Jacks gegen :Ax: :Jx: verlor. Jascha Pothoff verlor :As: :Kh: gegen Queens und musste seinen Platz räumen. Fedor Holz konnte wieder über die Millionengrenze klettern auch für Anton Morgenstern ging es wieder bergauf. Manuel Mutke musste gehen, als er mit :Kd: :Qh: gegen :Ac: :Kh: von Justin Bonomo das Nachsehen hatte. Jan Eric Schwippert gelang noch vor Ende short ein Double-up gegen Fedor Holz, Jan Eric mit den Jacks, Fedor mit :Ad: :Ks: .

Nur 237 Spieler sind nach dem vierten Tag noch übrig. Die Chipcounts folgen wieder asap.

Event #68: No-Limit Hold’em MAIN EVENT

Spieler: 6.420
Preispool: $60.348.000

Übersicht der Spieltage:
Tag 1A: 741 Spieler, davon 470 weiter
Tag 1B: 1.716 Spieler, davon 1.154 weiter
Tag 1C: 3.963 Spieler, davon 2.747 weiter
Tag 2AB: 1.624 Spieler, davon 654 weiter
Tag 2C: 2.747 Spieler, davon 1.142 weiter
Tag 3: 1.796 Spieler, davon 661 weiter

Verbliebene Spieler: 237
Durchschnittlicher Stack: 812.658
Blinds: 8.000/16.000, 2.000 (Level 21)

—> Die Chipcounts aus Tag 4

http://www.pokerfirma.com/news/wsop-2015-main-event-day-4-chipcounts/325686

—> WSOP 2015 News auf PokerFirma

—> World Series of Poker 2015 Schedule
—> WSOP 2015 Ultimate Schedule (inkl. Side Events)

Die Payouts:

Platz Preisgeld
1 $7.680.021
2 $4.469.171
3 $3.359.103
4 $2.638.558
5 $1.910.971
6 $1.440.072
7 $1.203.193
8 $1.097.009
9 $1.001.020
10 $756.897
11-12 $526.778
13-15 $411.453
16-18 $325.034
19-27 $262.574
28-36 $211.821
37-45 $164.086
46-54 $137.300
55-63 $113.764
64-72 $96.445
73-81 $79.668
82-90 $68.624
91-99 $55.649
100-162 $46.890
163-225 $40.433
226-288 $34.157
289-351 $29.329
352-414 $24.622
415-477 $21.786
478-549 $19.500
550-648 $17.282
649-1000 $15.000

bisherige Payouts:

http://www.wsop.com/tournaments/results.asp?grid=1136&tid=14268&dayof=142686

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT